Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Auto landet im Graben – Fahrer flüchtet
Lokales Prignitz Auto landet im Graben – Fahrer flüchtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 26.12.2019
Der Pkw kam im Straßengraben und mit massiven Schäden zum Stehen - der Fahrer war spurlos verschwunden. Quelle: Marcus J. Pfeiffer
Groß Pankow

Ein Pkw ist am Mittwochabend gegen 23.30 Uhr auf der Bundesstraße 189 von der Straße abgekommen. Als Polizei und Feuerwehr an der Unfallstelle zwischen Groß Pankow und Pritzwalk eintrafen, fehlte von dem Fahrer jede Spur.

Ist das Auto gestohlen?

Die Airbags lösten nicht aus. Daher geht die Polizei davon aus, dass der Unbekannte wohl unverletzt davonkam. Die Feuerwehrleute aus Groß Pankow, Wolfshagen und Kuhsdorf suchten sofort die nähere Umgebung ab – ohne Erfolg.

Die Bundesstraße 189 war kurzzeitig voll gesperrt. Quelle: Marcus J. Pfeiffer

Der Halter des Wagens war nicht der Fahrer. Das bestätigte ein Polizist gegenüber der MAZ noch vor Ort. Aus deren familiären Umkreis werde auch niemand vermisst. Mehr war zunächst nicht bekannt. Ob das Auto gestohlen wurde, muss sich noch klären.

Auto ist massiv beschädigt

Bislang ist nur sicher, dass der VW auf regennasser Fahrbahn vermutlich ins Schlingern geriet, sich überschlug und im Graben zum Stehen kam. Das Auto ist massiv beschädigt. Ein Prignitzer, der zufällig daran vorbeikam, wählte den Notruf.

Durch den Unfall war die Bundesstraße massiv verschmutzt. Quelle: Marcus J. Pfeiffer

Von Marcus J. Pfeiffer

Eine Tradition, die schon mehr als 20 Jahre in Bad Wilsnack dazu gehört – das Knusperhaus versüßt die Weihnachtszeit mit Geschichten, Leckereien und Geschenken.

26.12.2019
Prignitz Kulturtipps für die Prignitz - Fahrt mit dem „Pollo“ ins neue Jahr

Ob Kabarett, Konzert zum Jahreswechsel oder Neujahrsspaziergang: Die MAZ hat einige Veranstaltungen vom 27. bis 31. Dezember sowie für Neujahr in der Prignitz aufgelistet. Für fast jeden Geschmack könnte etwas dabei sein.

23.12.2019

Ein weihnachtliches Stück präsentierten die Marionettenspieler Claudia und Hans Serner in der Lindenberger Gaststätte. Das Duo zeigte Kindern, was in der Heiligen Nacht wirklich passiert.

22.12.2019