Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Bettler in Freyenstein sind keine Flüchtlinge
Lokales Prignitz Bettler in Freyenstein sind keine Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 21.07.2015
Bei Bettllern an Haustüren in der Wittstocker Region handelt es sich nicht um Flüchtlinge. Quelle: dpa
Anzeige
Wittstock

Bettelnde Menschen aus Rumänien sind offenbar im Raum Wittstock unterwegs. Sie gehen von Tür zu Tür und bitten um Geld. Manchmal wird offenbar aber auch gar nicht klar, was sie eigentlich wollen. So kürzlich geschehen in Freyenstein. Wie eine dortige Anwohnerin berichtet, hätten die Leute französisch gesprochen.

Auch Kerstin Zillmann vom Bündnis „Wittstock bekennt Farbe“ berichtete am Dienstag von solchen Vorkommnissen. Sie weist darauf hin, dass diese Bettler nichts mit den Flüchtlingen zu tun haben, die derzeit in Wittstock untergebracht sind und will damit gegensätzlichen Gerüchten den Wind aus den Segeln nehmen.

Anzeige

An die Polizei hat sich deshalb offenbar aber noch niemand gewandt. Das bestätigte Sprecher Toralf Reinhardt auf MAZ-Nachfrage. Er empfiehlt jedoch, sich an das Ordnungsamt oder die Polizei zu wenden, wenn solche Fälle auftreten. „Bettelei ist keine Straftat“, betont Reinhardt, weswegen das Ordnungsamt in dieser Sache der erste Anlaufpunkt sein sollte. Falls Meldungen außerhalb der Dienstzeiten des Amtes gemacht werden sollen, stehe aber auch die Polizei zur Verfügung.

Von Björn Wagener

Ostprignitz-Ruppin Bürgerinitiative kämpft gegen Industriehühner - Wittstocker Masthuhn-Gegner zuversichtlich
23.07.2015
Prignitz Kinder aus Groß Pankow und polnischer Partnergemeinde campen zusammen - „Herzlich willkommen“ – „Witamy Serdecznie“
23.07.2015
Prignitz Bei der Kreisgebietsreform in alle Richtungen offen - Prignitzer Unternehmer sondieren die Lage
20.07.2015