Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Erneute Anrufe falscher Polizisten
Lokales Prignitz Erneute Anrufe falscher Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 22.01.2018
Die Polizei zählt in der Region mehr als 50 solcher Fälle. Quelle: dpa
Anzeige
Pritzwalk

Bei der Polizei sind am Wochenende erneut mehrere Fälle angezeigt worden, weil angebliche Beamte des Landeskriminalamtes (LKA) unter einer „110-Nummer“ bei Einwohnern angerufen haben, um diese auszufragen. Zwei Anrufe gab es in Pritzwalk, mindestens einen in Wittstock.

Insgesamt wurden damit allein in der Polizeidirektion Nord, die die Landkreise Prignitz, Ostprignitz-Ruppin und Oberhavel umfasst, bereits deutlich mehr als 50 solcher Fälle angezeigt. Die Polizei warnt deshalb vor solchen Anrufern. Ähnliche Fälle gab es zudem in benachbarten Bundesländern. Meist sprechen die Unbekannten übrigens in gutem Deutsch und wirken zunächst vertrauenserweckend.

Anzeige

Frage nach Schmuck

Eine 81-jährige Frau aus Pritzwalk erhielt zum Beispiel am Sonnabend solch einen Anruf. Der Unbekannte stellte sich als Mitarbeiter des LKA vor und teilte mit, dass in Pritzwalk zwei Osteuropäer festgenommen worden seien. Bei diesen wurde angeblich eine Liste gefunden, auf der sich auch der Name der Seniorin befand. Die Frage nach im Haus befindlichem Schmuck, beantwortete die Frau bereitwillig. Erst als eine weitere Person der 81-Jährigen zu Hilfe kam und das Telefongespräch weiter führte, beendete es der Anrufer, teilte die Polizei am Montag mit.

Einen ähnlichen Anruf erhielt eine 86-jährige Pritzwalkerin am Sonntagmittag und eine 84-jährige Wittstockerin am Samstagabend.

Von MAZonline

Prignitz Perleberg / Pritzwalk - Wenn die Chemie stimmt
21.01.2018
21.01.2018