Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Frühling auf dem Arbeitsmarkt
Lokales Prignitz Frühling auf dem Arbeitsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 03.03.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Pritzwalk

Trotz der frostigen Temperaturen scheint auf dem Arbeitsmarkt bereits der Frühling ausgebrochen zu sein: Die Zahl der offiziell registrierten Erwerbslosen in der Prignitz ist im Februar um 21 Betroffene gesunken. Damit gelten aber immer noch 3575 Frauen und Männer im Landkreis als arbeitslos, hieß es von der Agentur für Arbeit in Neuruppin, die am Mittwoch die aktuellen Daten präsentierte.

Arbeitsmarkt zeigt sich wetterfest

Demnach wurden im Februar nicht allein Reinigungskräfte, Verkäuferinnen und Mitarbeiter in der Gastronomie eingestellt, sondern ebenfalls Fahrzeugführer sowie Fachkräfte für sogenannte Ausbauberufe. Die größten Zugänge an Arbeitslosmeldungen gab es im Februar im Landkreis hingegen aus dem Bereich Erziehung sowie aus den Energie- und Elektroberufen.

Anzeige

„Der Arbeitsmarkt zeigt sich wetterfest“, betonte Neuruppins Arbeitsamtschefin Cornelie Schlegel. Die Behördenleiterin hofft, dass die Region vielleicht auch von dem Urteil zu möglichen Dieselverboten in den großen Städten profitieren kann. Denn das könnte dazu führen, dass sich Pendler verstärkt in ihrer Heimatregion nach einer Arbeitsstelle umsehen. Das Gefälle beim Lohn zwischen vielen Betrieben in Berlin und Brandenburg sei längst nicht mehr so stark, wie noch vor ein paar Jahren, sagte Schlegel.

Von Andreas Vogel