Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Gänsehautmomente mit Gabriele Becker-Paul
Lokales Prignitz Gänsehautmomente mit Gabriele Becker-Paul
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 25.11.2019
Gabriele Becker-Paul brachte vorweihnachtliche Stimmung in kleine Dorfkirche. Quelle: Julia Redepenning
Lindenberg

Eine Tradition sind mittlerweile die Lindenberger Adventskonzerte: Zum zehnten Mal gab es am Wochenende nun eines in dem schmucken Gotteshaus. Für die Aufführung hatte Gerd Thiedemann, Vorsitzender des Kirchbauvereins, eine besondere Künstlerin aus Fehrbellin eingeladen. Mit ihrer kraftvollen Stimme erntete Gabriele Becker-Paul nicht nur viel Applaus, sondern rührte den einen oder anderen Zuhörer sogar zu Tränen.

Eine musikalische Reise mit Gabriele Becker-Paul

„Ich freue mich sehr, dass sie heute für uns singen wird“, sagte Gerd Thiedemann vor Beginn des Musikeinlage. „Ich habe sie empfohlen bekommen und mir wurde gesagt, sie singt oft und wunderschön in Kirchen“, fügte er hinzu. Das waren auch für den Lindenberger die entscheidenden Gründe, warum die 60-Jährige das diesjährige Adventssingen veranstalten sollte.

Doch es war knapp: Fast hätte die Powerfrau nicht auftreten können. Eine Erkrankung raubte ihr die Stimme. Doch die hielt an diesem Nachmittag – mit Bravour. „Ich habe für sie alle eine kleine musikalische Reise vorbereitet“, erklärte die Hobbysängerin. Von Klassik, über Pop-Musik und Schlager, bis hin zu Nummern aus berühmten Musicals, bot die Sopranistin viel.

Musik war schon in der Kindheit ein Thema

Mit Titeln aus „Cats“ oder von Helene Fischer präsentierte sie ihre klangvolle und sehr kräftige Stimme. Die Zuhörer in der gut gefüllten Kirche würdigte ihren Einsatz und bedankte sich mit großem Beifall. Um die Pausen zwischen den Melodien etwas zu lockern, erzählte die Künstlerin nicht nur Details zu ihrer Person näher vor – sondern plauderte auch aus dem Nähkästchen.

Die Ursprünglich aus der Prignitz stammende Sängerin war schon als kleines Mädchen in die Musik verliebt. Mit sieben Jahren hat sie diese für sich entdeckt. Unterricht in Gesang, Klavier und Notenlehre wurden ihre neuen Begleiter – damals noch in Wittenberge, ihrer Heimatstadt. „Ich habe viele Jahre Unterricht an der Kreismusikschule gegeben“, verriet sie.

Die Arbeit brachte Becker-Paul nach Fehrbellin

Am Ende war es ihre Arbeit, die sie zum Umziehen drängte. Die gelernte Finanzkauffrau pendelte viele Jahre mehr als 160 Kilometer am Tag. Das musste ein Ende haben. Nun lebt sie in der Ost-Prignitz und hat im letzten Jahr auch das Unterrichten aufgegeben. „Ja, manchmal fehlt es mir“, erklärte Becker-Paul.

Künstlerin gewann mehrere Preise

Trotz dieser Entscheidung denkt sie nicht ans Aufhören. Stolz erzählte sie: „Ich habe mich sogar bei einer Talentshow versucht.“ Beim TV-Format „The Voice Senoir“ verzauberte sie alle mit ihrem Charme. Doch es gab ein Problem: „Ich bin zwar 60 Jahre, wie es gewünscht wurde, aber ich gehe noch arbeiten“, und aus diesem Grund blieb es bei der Einladung. Traurig ist die Künstlerin aber nicht. „Ich versuche es dann später noch einmal.“

Den wohl größten Erfolg feierte Becker-Paul 2012. Beim „Grand Prix Goldener Herbst“ wurde sie die erste Preisträgerin. 2005 erhielt sie den Sonderpreis der Lotte-Lehmann-Woche. „Ich freue mich, dass ich für sie eine Auswahl meiner liebsten Stücke singen durfte.“ Mit diesen Worten verabschiedete sich die Künstlerin.

Das Adventskonzert war der Start in die vorweihnachtliche Saison. Am Samstag, 7. Dezember, geht es mit einem Konzert des Lindenberger Frauenchors und der Jagdhornbläser weiter. Beginn ist um 15 Uhr in der Dorfkirche. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Von Julia Redepenning

In einer alten Mühle und in einem alten Pferdestall präsentierten Händler in Berge ihr Kunsthandwerk. Die Räume waren geschmackvoll geschmückt und beleuchtet. Die Besucher freuten sich über die tolle Atmosphäre.

24.11.2019

Herzlichen Glückwunsch: Sieben Kleingärtner wurden für ihre Verdienste mit der Ehrennadel ausgezeichnet. Vergeben wurden sie in drei Stufen. Eine Bitte haben die Gartenfreunde ebenfalls.

21.11.2019
Prignitz Kulturtipps für die Prignitz Viele Lichter funkeln im Schlosspark

Ob Adventsmarkt, Konzert, Theater oder Travestieshow: Die MAZ hat viele Veranstaltungen vom 15. bis 17. November in der Prignitz aufgelistet. Für fast jeden Geschmack könnte etwas dabei sein.

21.11.2019