Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gumtow Drei Kandidaten für den Ortsbeirat
Lokales Prignitz Gumtow Drei Kandidaten für den Ortsbeirat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:01 28.11.2019
Helga Scheibner aus Wutike möchte noch einmal Ortsvorsteherin werden. Quelle: Regine Buddeke
Anzeige
Wutike/Vehlow

Für den Ortsbeirat in Wutike haben sich im dritten Anlauf nun doch noch drei Kandidaten gefunden. Sowohl bei der Landtagswahl im September als auch bei der Kommunalwahl im Mai dieses Jahres wollte sich niemand aus dem Ort für das Ehrenamt zur Wahl stellen.

Viele Projekte angeschoben und verwirklicht

Zuvor hatte Helga Scheibner jahrelang die Geschicke im Ortsbeirat und als Ortsvorsteherin geleitet und viele Projekte auf den Weg gebracht. Dazu gehörte unter anderem der Spielplatz. Sie war auch Gemeindevertreterin. Für eine Neuwahl in den Ortsbeirat konnte sie sich aber in diesem Jahr aus persönlichen Gründen nicht wieder begeistern. So blieb Wutike ohne Ortsbeirat.

Anzeige

Ohne Beirat keine optimale Arbeit

Marko Köpke, Gemeindevertreter aus Wutike, sagte bei der jüngsten Sitzung und der letzten in diesem Jahr, dass die Zeit ohne Ortsbeirat in Wutike von den Einwohnern als nicht optimal empfunden wurde. Deshalb hätte sich Helga Scheibner nun doch noch einmal einen Ruck gegeben und wieder zur Wahl gestellt. Helga Scheibner selbst sagt, dass es mit Ortsbeirat besser ist, „weil dann alles wieder in geordneten Bahnen läuft.“ Sie wollte aber keinesfalls allein antreten. Ihre beiden Mitstreiter sind deshalb Marita Sterzel und Diethelm Burke.

Wutiker sind mit den Kandidaten einverstanden

Marko Köpke sagte, dass die Wutiker mit den drei Kandidaten einverstanden sind. Hintergrund war die Frage, ob man den Einwohnern gerecht wird, wenn die Gemeindevertreter jetzt den Ortsbeirat wählen. Das geschieht nämlich im Falle von Wutike, weil sich zweimal keine Kandidaten gefunden hatten und somit zwei Wahlen abgesagt worden waren. Nach den Wahlregeln kommt nun die Gemeindevertretung zum Zug. Die wollte aber nicht gegen die Wutiker Bürger entscheiden.

Transparentes Wahlverfahren

Bürgermeister Stefan Freimark teilte mit, dass auch wenn die Gemeindevertreter jetzt wählen, eine Wahlbekanntmachung erfolgt, nach der auch noch weitere Kandidaten die Möglichkeit haben, sich für den Ortsbeirat zu bewerben. „Das ist ein transparentes Verfahren“, so Freimark.

Bisher habe es einen solchen Fall in der Gemeinde Gumtow aber noch nicht gegeben. Freimark will sich deshalb noch einmal über die gesetzlichen Voraussetzungen informieren.

Von Sandra Bels

Bei der Großdemo von Bauern aus ganz Deutschland in Berlin sind auch Hunderte Landwirte aus der Prignitz und aus Ostprignitz-Ruppin dabei. Als Route nutzten sie die Bundesstraße 5.

26.11.2019

Bei einem Einsatz in Dannenwalde wurde in den vergangenen Wochen das Kriegerdenkmal neu gestaltet. Bei der Bürgerversammlung am Montag sollen weitere Projekte im Ort vorgestellt werden.

26.11.2019

Der Advent wird am Sonnabend, 30. November, in Kunow eingeläutet. In der Kirche führt die Kunower Theatergruppe das Märchen Hänsel und Gretel auf. Außerdem spielt der Posaunenchor Glöwen/Havelberg und es singt die Sopranistin Elisabeth Feldmann.

22.11.2019