Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gumtow Musikschüler werben für Döllener Kirche
Lokales Prignitz Gumtow Musikschüler werben für Döllener Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 09.04.2019
Das Blechbläserensemble vor der Kirche in Döllen. Quelle: Matthias Anke
Döllen

Noch keine ganze zwei Jahre ist es her, dass die Döllener Kirchensanierung gefeiert wurde und auch die damals wieder vervollständigte Hollenbach-Orgel erklang.

Doch jetzt muss erneut etwas an dem Instrument repariert werden. „Und vielleicht bleibt ja noch was übrig, um das kleine Harmonium daneben wieder flott zu machen“, erklärte Jürgen von Freymann am Rande des jüngsten Benefizspiels in Döllen.

Jürgen von Freymann bei der Begrüssung für das Konzert „Musikschulen öffnen Kirchen" am Sonnabend. Quelle: Matthias Anke
Die Döllener Orgel wurde im Jahr 1889 von Albert ­Hollenbach erbaut. Quelle: Matthias Anke

Bei dem in Döllen schon traditionellen Prignitzer Auftakt der alljährlich landesweiten Reihe „Musikschulen öffnen Kirchen“ war an diesem Sonnabend der Eintritt wie gehabt frei.

Die Begrüßung übernahm das Blechbläserensemble des Perleberger Gottfried-Arnold-Gymnasiums.

Wurden vor Jahren dafür schon mit Blick auf die Kirchensanierung lieber Spenden gesammelt, gelten diese nun also den Instrumenten. „Wir müssen auch manchen Musiker bezahlen“, erklärte Jürgen von Freymann, der Gemeindekirchenratsvorsitzender ist und den Förderkreis für die „Kirche auf dem Berge zu Döllen“ leitet. „Bisher haben wir zu jedem Gottesdienst eine Orgelbegleitung hinbekommen.“

Aber zusätzliche, besondere Konzerte wären wünschenswert.

Beim Konzert von „Musikschulen öffnen Kirchen" am Sonnabend im Prignitzdorf Döllen. Quelle: Matthias Anke

Vielleicht war diesen Sonnabend unter den jungen Musikschülern und womöglich angehenden Profis für die Zukunft ja einer dabei? „Das hier ist eine tolle Gelegenheit für erste Auftritte abseits des Unterrichts“, sagte der Musikschullehrer Heiko Leu.

Die jungen Instrumentalisten spielten dabei auch unter den Augen – und Ohren – des Musikschulleiters Alexander Girsch.

Beim Konzert von "Musikschulen öffnen Kirchen" am Sonnabend im Prignitzdorf Döllen. Quelle: Matthias Anke

Allein das schlicht zu gute Wetter trübte die Stimmung in Döllen. Heiko Leu mit Blick auf das überschaubare Publikum: „Das Wetter ist heute nicht unser Freund, sondern Gegner.“ Offensichtlich zogen zu viele potenzielle Besucher ihre Gärten vor.

Peter Orloff und die Schwarzmeerkosaken kommen

Das nächste Konzert in der Döllener Kirche ist ein Jahreshöhepunkt: Am Sonnabend, 8. Juni, treten dort ab 19 Uhr die Schwarzmeer-Kosaken unter Leitung von Peter Orloff auf. Es ist die Tournee anlässlich ihres 60-jährigen Bühnenjubiläums.

Von Matthias Anke

MAZ-Leser lernten unter dem Motto „Gemeinsam am Tisch“ auf einer Mini-Genießertour regionale Produzenten in Görike und Barenthin kennen und bekamen danach ein Vier-Gang-Menü im Kyritzer Restaurant „Waldschlösschen“ serviert.

08.04.2019

Kein Bebauungsplan, sondern ein städtebaulicher Vertrag soll den Bau von fünf Windrädern im Plattenburger Ortsteil Söllenthin regeln. Darauf verständigten sich Investor, Verwaltung und die Gemeindevertreter.

02.04.2019

Anlässlich des offiziellen Auftakts in das Jubiläumsjahr „Fontane 200“ veranstaltete der Vehlower Kulturverein ein Schauspiel. Eine Geburtstagskaffeetafel gehörte dazu, zu welcher der Schriftsteller „höchstpersönlich“ erschien.

04.04.2019