Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gumtow So bunt feiern die Göriker ihr Doppeljubiläum
Lokales Prignitz Gumtow So bunt feiern die Göriker ihr Doppeljubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 14.06.2019
Kehrten diesen Dienstag schon mal die Dorfstraße: die Göriker Brüder Wolfgang (l.) und Udo Leder. Quelle: Matthias Anke
Görike

Hier wohnt ein Imker, dort ein Feuerwehrmann. Und die vierköpfige Familie am anderen Straßenende hat ganz offensichtlich einen Hund.

Mit solchen bunten Figuren aus Holz, Pappe oder Stroh haben etliche Bewohner von Görike ihre Vorgärten geschmückt, mitunter sich selbst dargestellt und dabei ihrer Kreativität freien Lauf gelassen.

Zwei Festtage am kommenden Wochenende

Dabei ist es noch ein paar Tage hin bis zum großen Festwochenende, an dem das Dorf ein Doppeljubiläum begeht. Am kommenden Sonnabend und Sonntag werden in Görike schließlich 675 Jahre Ersterwähnung gefeiert sowie 110 Jahre seit Gründung der Feuerwehr.

Es ist nicht zu übersehen, warum Görike feiert. Quelle: Matthias Anke

Die Vorfreude ist augenscheinlich riesengroß: Während die Göriker Brüder Wolfgang und Udo Leder schon diesen Dienstag die Straße kehren, stellen andere Nachbarn die nächsten Figuren auf den Rasen vor ihrem Haus. Derweil machen sich die drei Ortsbeiratsmitglieder Karola Hauschild, Susann Bernier und Silvia Laskowske ein erstes Bild vom schon fast fertig geschmückten Ort.

Die Göriker ließen beim Schmücken ihrer Kreativität freien Lauf. Quelle: Matthias Anke

„Diesmal gab es für die Feierlichkeit eigens ein Festkomitee“, erzählt Karola Hauschild. Seit schon einem Jahr werde alles vorbereitet für das Dorffest, das ausnahmsweise eine Nummer größer ist als sonst.

Feierliche Eröffnung in der Kirche

Die üblichen, alljährlichen Feiern schultern in der Regel die Vereine, der Verein Robin Hood Görike und der Lebensqualität-Landleben-Verein.

Auch die Kirche ist involviert. Dort erfolgt am Sonnabend um 10 Uhr die feierliche Eröffnung. Der Göriker Chor tritt auf. Und wie gemunkelt wird, haben so einige Kinder etwas vorbereitet.

Ehemalige Dorfbewohner eingeladen

„Ich bin gespannt, wer alles von außerhalb kommt. Wir haben erstmals und ganz ausdrücklich ja auch alle ehemaligen Göriker eingeladen und soweit möglich angeschrieben“, sagt Susann Bernier. So steht es auf dem Flyer: „Beide Jubiläen möchten wir gemeinsam mit ehemaligen Görikern, Verwandten und Freunden ausgiebig feiern, in Erinnerungen schwelgen und schöne Stunden verleben.“

Hier wohnt wohl ein Imker. Quelle: Matthias Anke
Kleine Kinderwagenparade. Quelle: Matthias Anke

Das entsprechende Programm wird am Sonnabend nach der Eröffnung um 12 Uhr mit einem gemeinsamen Mittagessen fortgesetzt und ab 13.30 Uhr dann mit jeder Menge Unterhaltung. Zunächst gibt es ein Saxofonkonzert, dem sich die Kaffeetafel anschließt. Um 15.30 Uhr startet eine Clownshow mit „Tacky und Noisly“, ehe gegen 18 Uhr zum Abendessen übergegangen wird. Ab 19 Uhr ist „Tanz mit DJ Moppi“.

Am Sonntag lockt das Freibier

Der Sonntag startet mit einem Frühschoppen. Dass schon dann einiges los sein wird in Görike, dafür garantiert vielleicht ein auf der Programmübersicht fettgedrucktes Wort: Freibier.

Ab 10 Uhr spielt „Wittstocker Blasmusik“. 12 Uhr steht das Mittagessen bereit.

Ein Umzug ist nicht geplant. „Wir sind 130 Einwohner in Görike. Wenn wir einen Umzug machen, wer soll da noch übrig bleiben zum Zugucken?“ Noch-Ortsvorsteherin Karola Hauschild lacht.

Neue Ortsbeiratsmitglieder

Die Laune steigt mit Blick aufs Wochenende – also gespürt stündlich. Aber auch etwas Wehmut schwingt mit bei Karola Hauschild, Susann Bernier und Silvia Laskowske. Denn ihre Zeit als Ortsbeirat für Görike endet. Einen besonderen Grund, nicht wieder zu kandidieren, habe es allerdings keinen gegeben.

Verabschieden sich als Ortsbeiratsmitglieder (v.l.n.r.): Susann Bernier, Karola Hauschild und Silvia Laskowske Quelle: Matthias Anke

Einfach mal wieder neue Gesichter, lautete wohl die Devise. Und die wurden nun in Manfred Gerhardt, Jörg Berg und Ute Hauenschild gefunden. Ihre erste, sogenannte konstituierende Sitzung erfolgt am Montag, 24. Juni, ab 19 Uhr im Gemeindehaus. Dann wird das große Dorffest seit ein paar Tagen schon wieder Geschichte sein.

Von Matthias Anke

Die Besitzer der Drewener Motormühle und der Beke-Mühle in Dannenwalde öffneten am Pfingstmontag ihre Grundstücke für Besichtigungen und Reisen in die Vergangenheit. Sie zeigten, wie die Müller einst gearbeitet haben.

13.06.2019

Der Schwarzmeer Kosaken Chor unter Leitung von Peter Orloff gab am Samstag ein Konzert in der Dorfkirche in Döllen. Mehr als 100 Zuschauer füllten die Ränge, ganz zur Freude der Veranstalter. Zwei Stunden präsentierte der Chor bekannte Stücke und natürlich russische Volkslieder aus der Heimat.

12.06.2019

Wutike, Vehlow und Schrepkow in der Gemeinde Gumtow können am 1. September Ortsbeiräte wählen, wenn sich bis 27. Juni Kandidaten dafür melden. Bei der Kommunalwahl im Mai hatte sich niemand für die Ehrenämter beworben.

09.06.2019