Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gumtow Gerissene Stromleitung löst Waldbrand aus
Lokales Prignitz Gumtow Gerissene Stromleitung löst Waldbrand aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 26.04.2019
Ein umgestürzter Baum zerriss zwischen Schönebeck und Breitenfeld eine Stromleitung. Der trockene Waldboden fing auf etwa 500 Quadratmetern Feuer.    
Ein umgestürzter Baum zerriss zwischen Schönebeck und Breitenfeld eine Stromleitung. Der trockene Waldboden fing auf etwa 500 Quadratmetern Feuer.     Quelle: Sandra Bels
Anzeige
Schönebeck

Zu einem Waldbrand kam es am Dienstagmittag auf der Straße zwischen Schönebeck und Breitenfeld in der Gemeinde Gumtow. In einem Waldstück war wegen des Sturmes ein Baum in eine Stromleitung gekippt. Die riss daraufhin. Die Enden verursachten die Flammen auf dem trockenen Waldboden.

Alarmierung zur Mittagszeit

Die Feuerwehren der Gemeinde Gumtow wurden um 11.31 Uhr alarmiert. Schönebeck war als erste vor Ort. Mit Feuerpatschen und Wasser versuchten die Feuerwehrleute die Flammen auf einen Stück von etwa 500 Quadratmetern einzudämmen.

Immer wieder traten Glutnester zu Tage. Die Feuerwehren konnten die Flammen aber trotz des starken Windes schnell unter Kontrolle bringen.

Die gerissene Stromleitung befindet sich direkt an der Straße.     Quelle: Sandra Bels

Vehlow und Gumtow mit am Brandort

Neben den Schönebecker Feuerwehrleuten waren auch die Vehlower und Gumtower gekommen. Kunow wurde nachalarmiert, hieß es am Brandort von Mitarbeitern des Ordnungsamtes der Gemeinde Gumtow.

Für die Löscharbeiten musste der Strom in dem Bereich kurzfristig abgeschaltet werden. Das galt auch für die Orte Schönebeck und Breitenfeld. Die Polizei war vor Ort und der zuständige Revierförster wurde ebenfalls gerufen.

Von Sandra Bels