Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Gutes Jahr für Störche trotz Trockenheit
Lokales Prignitz Gutes Jahr für Störche trotz Trockenheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 10.07.2019
Störche in Rühstädt. Quelle: Bernd Atzenroth
Rühstädt

In der größten Storchenkolonie Mitteleuropas ziehen in diesem Sommer 26 Storchenpaare 32 Jungvögel groß. Jetzt übt der Nachwuchs bereits fleißig das Fliegen, denn bis Ende August müssen die Babystörche fit sein für die weite Reise in die Winterquartiere.

Bis dahin dreht sich im Europäischen Storchendorf Rühstädt alles um die Rotstrümpfe. Höhepunkt der Saison ist das Storchenfest am Samstag, 27. Juli.

Nahrungssituation sieht gut aus

Mit der diesjährigen Storchensaison zeigt sich Jürgen Herper, Ranger der Naturwacht Rühstädt, zufrieden: „Wir haben bei der Beringung jetzt 26 Brutpaare mit insgesamt 32 Jungstörchen gezählt. Damit ist es ein durchschnittlich gutes Jahr und das in Anbetracht der extremen Trockenheit.

Jetzt sieht auch die Nahrungssituation recht gut aus, denn wir hatten eine frühe Mahd und eine frühe Getreideernte, so dass sich die Störche noch mit den Resten auf den Feldern stärken können.“

Storchenfest am 27. Juli

Die ersten Flugversuche der Jungstörche können nicht nur auf eigene Faust bei Spaziergängen durch Rühstädt, sondern auch unter fachkundiger Anleitung jeweils mittwochs 14 Uhr bei naturkundlichen „Rundgängen durchs Storchenland“ vom Nabu Besucherzentrum Rühstädt sowie freitags 14 Uhr bei den Storchenführungen der Naturwacht Rühstädt beobachtet werden.

Ein täglicher Höhepunkt ist der abendliche Einflug der Störche in ihre Nester, den Besucher jeweils samstags bis einschließlich 10. August ab 20 Uhr bei der Erlebnisführung „Rühstädter Storchenfeierabend“ genießen können.

Wenn die Jungstörche flügge werden, wird das als Saisonhöhepunkt beim 33. Storchenfest am 27. Juli gebührend gefeiert: Von 11.30 Uhr bis nach Mitternacht lockt Rühstädt unter dem Motto „Ein Hoch auf Meister Adebar“ mit einem bunten Programm für die ganze Familie. Erstmals findet das Fest auf der Wiese neben dem Nabu Besucherzentrum Rühstädt statt.

Von MAZ-online

Nun ist es offiziell: Mit der Unterzeichnung eine Vereinbarung bekunden der Landkreis Prignitz un der rumänische Kreis Alba ihren Willen zur Kooperation. Eine Delegation um Landrat Torsten Uhe weilt derzeit in Rumänien.

08.07.2019

Der Bund fördert Krankenhäuser auf dem flachen Land mit einem neuen Zuschuss. 120 Kliniken in Deutschland bekommen in diesem Jahr erstmals je 400.000 Euro. Am Montag wurde bekannt, wohin das Geld fließt.

08.07.2019

Die MIlchkuh Jaska von der Landgenossenschaft Pröttlin ist bei der 25. Prignitzer Kreistierschau in Blüthen zur „Miss Prignitz“ gewählt worden. Sie ist damit die schönste und zugleich beste Milchkuh.

07.07.2019