Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Aus für Hähnchenmastanlage
Lokales Prignitz Aus für Hähnchenmastanlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 01.07.2018
Protestplakat gegen die Hähnchenmastanlage in Könkendorf.
Protestplakat gegen die Hähnchenmastanlage in Könkendorf. Quelle: Bernd Atzenroth
Anzeige
Könkendorf

Die Pläne, bei Könkendorf (Stadt Pritzwalk) eine riesige Hähnchenmastanlage zu errichten, sind wohl endgültig vom Tisch. Das geht aus einer öffentlichen Bekanntmachung des Landesamtes für Umwelt in der vergangenen Woche hervor. Demnach sind die beiden Genehmigungsverfahren für Errichtung und Betrieb zweier gleich großer Anlagen in Könkendorf eingestellt. Die beiden holländischen Betreiberfirmen haben der Mitteilung zufolge ihre in dieser Form vor etwas mehr als zwei Jahren gestellten Anträge zurückgezogen.

Vorhaben hatte massive Proteste hervorgerufen

Plan war es gewesen, zwei benachbarte Anlagen mit einer Kapazität von insgesamt 324 000 Hähnchen zu errichten. Das Großvorhaben hatten in Könkendorf und den Nachbardörfern zum Teil massive Proteste ausgelöst, die auch über viele Transparente im Straßenbild von Wilmersdorf über Blesendorf bis Sadenbeck sichtbar waren und auch bei einem öffentlichen Erörterungstermin in Pritzwalk deutlich geworden waren.

Die Pritzwalker Stadtverordneten hatten die Könkendorfer unterstützt und sich in einem Beschluss gegen eine Anlage dieser Dimension ausgesprochen. Auch aus der Vertretung der Gemeinde Heiligengrabe gab es einen ablehnenden Beschluss. Der Landkreis Prignitz hatte zudem die beide Betriebe nicht als landwirtschaftliche Betriebe eingestuft, was aber Voraussetzung für den Bau der Anlagen gewesen wäre. Allerdings hatte sich das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung darüber hinwegsetzen wollen.

Von Bernd Atzenroth