Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Meyenburg Meyenburg sucht seine besten Schützen
Lokales Prignitz Meyenburg Meyenburg sucht seine besten Schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 26.04.2019
Siegerehrung der Preisträger 2018. Quelle: Frehne-Meyenburger Schützengilde
Meyenburg

Im Winter Bowling, im Mai Bürgerschießen – zwei Ereignisse in Meyenburg, die vielleicht nicht allen Einwohnern geläufig sind, aber viele Teilnehmer in ihren Bann ziehen. Während fast 100 Frauen und Männer im Clubhaus der Vereine zuletzt jede Menge Pins abräumten, griffen 2018 nicht weniger als 56 Sportbegeisterte zum Gewehr bei der Veranstaltung der Frehner-Meyenburger Schützengilde 1848/1990 e. V.

Drei Majestäten werden gesucht

Eine ebenso große Resonanz wünscht sich der Verein bei seiner diesjährigen Auflage am Sonnabend, 18. Mai. Ab 14 Uhr werden auf der Anlage an der Meyenburger Thur wieder die Sieger im Kleinkaliber ermittelt. Bis 15.30 Uhr kann sich jeder, der mitschießen will, anmelden.

Gesucht werden die oder der beste Schütze der Jugend sowie eine Stadtkönigin und ein Stadtkönig. Alle drei werden flankiert von zwei Prinzessinnen oder Prinzen, zwei Damen und zwei Rittern. Die Proklamation der neuen Majestäten erfolgt im Rahmen des Stadtfestes am Sonnabend, 1. Juni.

An diesem Tag wird auch das neue Königshaus des Vereins vorgestellt. Die Mitglieder treffen sich bereits am 4. Mai zum internen Wettkampf.

Bei den Frauen schlummern die Talente

Wer beim Bürgerschießen mitmachen möchte, der muss mit dem Kleinkaliber-Gewehr aus 50 Metern auf Scheiben schießen, die nur 15 Zentimeter Durchmesser haben. Eine Serie besteht aus fünf Schuss, die Teilnehmer können aber mehrmals antreten.

Vereinsvorsitzender Eckhard Britt geht fest davon aus, dass auch dieses Jahr wieder die Frauen die besten Ergebnisse erzielen. Das sei in der Vergangenheit häufiger vorgekommen. „Bei ihnen schlummern viele Talente“, sagt Britt. Und hofft, dass manche danach Mitglied im Verein werden.

Von Stephanie Fedders

Der erste Eindruck täuscht: Schon jetzt sind die Folgen der Trockenheit für die Wälder in der Prignitz verheerend. Förster Olaf Bergmann befürchtet schlimme Schäden durch fehlenden Regen und Borkenkäfer.

28.04.2019

Radfahrer und Fußgänger, die auf dem Weg entlang der Kyritzer Chaussee unterwegs sind, brauchen im Dunkeln starke Nerven: Auf rund 800 Metern fehlt Beleuchtung. Bis Herbst will die Stadt neue Lampen aufstellen.

24.04.2019

Mehr Naturschutz und weniger versiegelte Flächen – das sind die Ergebnisse nach den ersten öffentlichen Stellungnahmen zur Erweiterung der Meyenburger Möbelwerke. Die Stadtverordneten stimmen im Mai über die geänderten Pläne ab.

26.04.2019