Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Meyenburg Erster Spatenstich beim Roten Kreuz
Lokales Prignitz Meyenburg Erster Spatenstich beim Roten Kreuz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 27.10.2018
Nun geht es endlich los: Erster Spatenstich für das DRK-Bürgerzentrum in Meyenburg. Quelle: Stephanie Fedders
Meyenburg

Ein kleiner Schritt für die Arbeiter, ein großer Schritt für das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Meyenburg. Ganz offiziell wurde am Mittwoch der Baubeginn für das Zentrum „Am Schlosspark“ gefeiert – mit dem ersten Spatenstich.

Endlich, werden sich alle Beteiligten sagen, denn eigentlich sollte das Vorhaben schon weiter vorangetrieben sein, als es tatsächlich ist.

Nach acht Jahren Planung ist auf dem Gelände an der Freyensteiner Straße, vis á vis der Amtsverwaltung, jetzt immerhin der Umriss der Baugrube deutlich zu erkennen. Ende September begannen die Arbeiten. Bis zum Verfüllen mit Kies war allerdings größerer Aufwand notwendig, als gedacht.

Altlasten des Gewerbegebietes

Hinterlassenschaften aus der Zeit, als sich dort am Rande der Bahnanlagen noch ein Gewerbegebiet befand, mussten erst aus dem Weg geräumt werden, wie der Architekt Uwe Magolz aus Wittenberge erklärte. Schichten aus Ziegelsplitt und alte Fundamente galt es zu entfernen. Das ist nunmehr erledigt, und wenn das Wetter mitspielt, soll bis zum Winter die Bodenplatte fertiggestellt sein. Das ist das Ziel des Bauunternehmers Frank Raguse aus Wittenberge, der die Rohbauarbeiten ausführt.

Wie das Gebäude einmal aussehen soll, kann Uwe Magolz am besten beschreiben. Einen eingeschossigen Bau mit Flachdach, bestehend aus zwei Baukörpern, die mit einem Glasteil verbunden sind, hat der Architekt entworfen. 500 Quadratmeter Nutzfläche werden zur Verfügung stehen für ambulante Pflege, Tagespflege, Bürgerhaus und Büros. Und spätestens in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres möchte Marko Fischer einziehen.

Mitarbeiterinnen des DRK und Meyenburger Bürger stoßen mit einem Glas Sekt an. Quelle: Stephanie Fedders

Der Leiter des DRK-Pflegestützpunktes freut sich, dass es jetzt endlich sichtbare Fortschritte gibt. „Acht Jahre lang ist nur am Tisch etwas passiert“, blickt er zurück. Im Neubau hat sein Team – in der ambulanten Pflege Meyenburg arbeiten 30 fest angestellte und 30 ehrenamtliche Mitarbeiter – viel mehr Platz als in den angemieteten Räumen in der Marktstraße.

Das bedeutet auch eine Erweiterung des Angebotsspektrums für die rund 200 Patienten, die das DRK betreut. Zudem bietet das 5000 Quadratmeter große Gelände Möglichkeiten, die Außenfläche zu nutzen. „So haben wir mehr Spielraum bei schönem Wetter“, freut sich Marko Fischer.

Nähe zu Behörden und Parkplätzen

Und die Nähe zum neuen Nachbarn von gegenüber, der Amtsverwaltung, hat für beide Seiten Vorteile. Die DRK-Mitarbeiter können die Patienten zu Behördengängen begleiten, und die Besucher des Rathauses, die mit dem Auto kommen, finden endlich ausreichend Parkplätze.

Die sollen auf dem DRK-Gelände entstehen, darauf haben sich Bauherr und Verwaltung geeinigt. Amtsdirektor Matthias Habermann ist zudem froh, dass das DRK neue Arbeitsplätze in Meyenburg schaffen will. Marko Fischer bestätigt den höheren Personalbedarf. Er könne aber bislang nicht sagen, wie viele Stellen neu geschaffen werden. Es ist ja auch noch Zeit. Erst einmal sind die Bauarbeiter gefordert.

Von Stephanie Fedders

Ein Mann hat sich am Dienstag in Meyenburg als Versicherungsvertretrer ausgegeben, um in die Wohnung einer 72-Jährigen zu gelangen, und die Seniorin dann bestohlen.

24.10.2018

Der Sommer hat den Wäldern rund um Meyenburg zu schaffen gemacht. Doch richtig gefährlich dürfte vor allem dem Kiefernbestand der Borkenkäfer werden. Gegen den Schädling hilft nur die Motorsäge.

25.10.2018

Ab Montag wird die Autobahn 19 bei Wittstock für 3 Tage gesperrt – Grund sind Brückenarbeiten. Der gesamte Umleitungsverkehr soll sich durch Meyenburg wälzen. Doch auch Wittstock droht ein Verkehrschaos, weil viele versuchen werden, die mehr als 50 Kilometer lange offizielle Umleitung zu vermeiden.

17.10.2018