Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Meyenburg Vorlesespaß für Meyenburger Schulkinder
Lokales Prignitz Meyenburg Vorlesespaß für Meyenburger Schulkinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 15.11.2019
Schon seit fünf Jahren besucht Katrin Lange (r.) die Meyenburger Grundschule und stellt Bücher am Vorlesetag vor. Quelle: Julia Redepenning
Meyenburg

Mitten in der Nacht schreckt Flo hoch – vor ihm steht ein Mädchen. Sie möchte einen Zahn. Wie bitte? Ist das die Zahnfee? Aber die gibt es doch gar nicht. Mit ihrem Umhang und der blassen Haut sieht sie auch eher aus wie ein Vampir.

Kathrin Lange zum fünften Mal Vorleserin in Meyenburg

Aufmerksam hörten die Jungen und Mädchen der Klassenstufe drei ihrer Vorleserin zu. Hin und wieder wurde laut gelacht. Zum Bundesweiten Vorlesetag kam Staatssekretärin Katrin Lange in die Geschwister Scholl-Grundschule Meyenburg. Sie präsentierte den Schülern die Geschichte „Flo und Valentina: Ach, du nachtschwarze Zwölf!“ von Lena Hach.

Katrin Lange hatte auch Süßigkeiten mitgebracht. Quelle: Julia Redepenning

Schon das fünfte Jahr infolge nahm sich die SPD-Frau Zeit für das Vorlesefest und besuchte die Prignitzer Schule. „Wir freuen uns immer sehr, dass sie uns unterstützt“, sagte Isolde Pickel, Leiterin der Stadt- und Betreuerin der Schulbibliothek. Diesmal bekamen nicht nur zwei Klassen tolle Zeilen vorgetragen. Vielmehr fand dies erstmals seit langer Zeit wieder in der Bibliothek der Schule statt.

Bibliothek seit Januar 2019 wieder geöffnet

„Seit diesem Jahr haben wir diese wieder geöffnet“, berichtete Pickel. Kinder der Klassen eins bis sechs können sich direkt in ihrer Schule spannende Lektüren ausleihen und zu kleinen Lesefüchsen werden. „Vielleicht hat es euch gefallen. Natürlich könnt ihr euch das Buch auch hier ausleihen“, versprach Katrin Lange allen Zuhörern.

Blumen und Süßigkeiten als Dankeschön

Als Dankeschön für ihren Einsatz und die tolle Zusammenarbeit erhielten die beiden Frauen Lange und Pickel von den Mädchen und Jungen ein kleines Präsent überreicht. Auch die Staatssekretärin verwöhnte ihre aufmerksamen Gäste und verteilte am Ende der Veranstaltung Süßigkeiten – und alle durften kräftig zugreifen.

Weitere Pläne für Schulbibliothek

Für Katrin Lange ging es anschließend weiter nach Pritzwalk. Hier besuchte sie die Kinder der Jahn-Grundschule und stellte ihre ausgewählte Geschichte vor. Für Isolde Pickel beginnt indes langsam die heiße Phase eines Projektes. Mit der Wiedereröffnung ihrer Bücherwelt möchte sie ab Januar wieder den Bibliotheksführerschein einführen.

Die Klasse 3a der Meyenburger Grundschule hörte als erste die ausgewählte Geschichte in der Schulbibliothek. Quelle: Julia Redepenning

„Es ist noch eine Menge Arbeit“, verriet sie. Künftig werden Vorschüler wieder spielerisch an das Thema Lesen herangeführt. In drei Einheiten sollen sie zu richtigen Lesefüchsen ausgebildet werden – natürlich mit viel Spaß und Spannung.

Von Julia Redepenning

Buntes Treiben: Der Meyenburger Carnevals Club eröffnete mit einem Umzug durch die Innenstadt die 35. Saison. Am Amtsgebäude holten sich die Narren die Rathausschlüssel. Wer wohl das neue Prinzenpaar ist?

12.11.2019

Der Meyenburger Bau- und Wirtschaftsausschuss hat sich erneut mit der Gestaltungssatzung beschäftigt. Mehrheitlich sprachen sich die Mitglieder für eine Überarbeitung der 22 Jahre alten Version aus. Das letzte Wort haben jetzt die Stadtverordneten.

07.11.2019

Offenbar wollte er seinen Hund schützen: Ein Jäger hat während einer Treibjagd bei Jännersdorf (Amt Meyenburg) einen Wolf erlegt. Gegen den Mann, der nicht aus der Region kommt, ermitteln nun Kripo und Staatsanwaltschaft.

04.11.2019