Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Meyenburg Mann bleibt in Maschine stecken
Lokales Prignitz Meyenburg Mann bleibt in Maschine stecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 15.11.2019
Quelle: Beate Vogel
Anzeige
Meyenburg

Schwer verletzt hat sich am Freitagvormittag ein Mann bei der Arbeit auf einem Feld nahe Meyenburg. Der 56-Jährige befand sich gegen 8.45 Uhr mit seiner Maschine auf einem Rübenacker an der Bundesstraße 103, als er laut Polizeiangaben eine Verstopfung in der Verlademaschine festgestellt hat.

Um den Schaden zu beheben und anschließend weiterarbeiten zu können, versuchte er offenbar, die Verstopfung selbstständig zu lösen. Dabei wurde der Mann offenbar so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste. Zuvor wurde er von Feuerwehrleuten aus der Maschine befreit und vor Ort per Erster Hilfe versorgt.

Das Amt für Arbeitsschutz wurde über den Unfall informiert und übernahm die Ermittlungen zu dem Vorfall. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen wurde die Bundesstraße für beide Fahrtrichtung für etwa eineinhalb Stunden vollständig gesperrt.

Von MAZ-online