Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Meyenburg Hochburgen in der fünften Jahreszeit – hier wird wild Fasching gefeiert
Lokales Prignitz Meyenburg Hochburgen in der fünften Jahreszeit – hier wird wild Fasching gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 25.10.2019
In Meyenburg steht das Motto schon fest. Sie beginnen am 11.11. ihre Saison. Quelle: Stephanie Fedders
Prignitz

Es ist wieder soweit: Die fünfte Jahreszeit steht vor der Tür. Um den Karneval erleben zu können, müssen Fans nicht etwa nach Köln oder Mainz reisen. Auch in der Prignitz wird das Ereignis groß gefeiert. Gleich fünf Vereine laden ein, Teil ihrer Welt zu werden. Vom Pfandkuchenlauf bis hin zum Rosenmontagsball – die närrische Zeit bietet viele interessante Veranstaltungen. Der Karnevalsverein Laaslich beginnt schon im Oktober mit den Feierlichkeiten.

Saisonstart im Oktober

Am 11. 11. um 11.11 Uhr startet vielerorts die Zeit der Funkenmariechen und Prinzenpaare. 2019 beginnt der Karnevalsverein Laaslich (LCC) seine Saison früher als normal. „Bei uns gibt es gerade viel Neues“, sagte Vereinsvorsitzender Christopher Busse. Mit dem Motto „Zirkus Laaslich – Manege frei“, wird die Faschingszeit ausgerufen – nur eben schon im Oktober. Geplant ist ein Vereinsfest in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein und der Feuerwehr des Ortes.

Der Karnevalsverein Laaslich beginnt schon im Oktober mit den Feierlichkeiten. Quelle: Barbara Minnemann

„Die Leute haben nur wenig Zeit und wir möchten alle an einen Tisch bringen“, so Busse. Somit heißt es schon am heutigen Samstag, 26. Oktober, „Lasslich-Helau“. Mit einer Live-Band und anderen Überraschungen wird ab 18.30 im Landgasthof ausgiebig gefeiert. Weitere Informationen gibt es ab November auf der Seite www.laaslichercarneval.de.

Karstädt und Meyenburg halten an Traditionen fest

Karstädt und Meyenburg zelebrieren den 11. November nach alter Manier. Peter Maroschek ist Vorsitzender des Karnevals Club Karstädt (KCK). „Wir beginnen ganz traditionell mit der Schlüsselübergabe“, sagte er. Unter dem Motto: „Der KSK ist stets dabei, selbst auf der Reeperbahn nachts um halb drei“, feiern die Narren im Landgasthof Graf in Karstädt.

Neben einem Rosenmontagsball wird es wieder einen Kinder- und Seniorenfasching geben. Weitere Einzelheiten gibt es unter www.kck-karstaedt.de.

Der Karnevals Club Karstädt ist auch wieder dabei und lädt zum Karneval ein. Quelle: Kerstin Beck

Der Meyenburger Carnevals Club, kurz MCC, pflegt in diesem Jahr das Motto „Karneval der Kulturen“. Obwohl der 11.11. auf einen Montag fällt, halten die Jecken an ihrer Tradition fest. „Wir starten um 17.30 Uhr mit einem Umzug durch die Stadt“, verriet Präsidentin Christina Rätke. Das Ziel ist das Amtsgebäude, mit der Schlüsselübergabe. „Wir hoffen, wir bekommen ihn auch“, sagte die Vereinsvorsitzende.

Der Karnevalsumzug in Meyenburg: Am 11.11 beginnt er um 17.30 Uhr. Quelle: Stephanie Fedders

Im Anschluss soll es im Januar dann den Kinderfasching weiter geben. Wer Lust auf das närrische Treiben der Meyenburger hat, findet auf der Homepage www.mcc-meyenburg.de alle wichtigen Neuigkeiten.

Pfannkuchenlauf in Berge erhält immer mehr Zuspruch

„Gute Show, fesche Sachen, die KGB lässt´s richtig krachen“ – mit diesem Motto wird in Berge die fünfte Jahreszeit gefeiert. „Wir veranstalten wieder unseren Pfannkuchenlauf.“ Präsident Jürgen Neher von der Karnevalsgesellschaft Berge (KBB) hat alle Hände voll zu tun. Schon lange plant er den Saisonstart. Wie bereits im vergangenen Jahr soll das Rennen am 10.11. um 10.11 Uhr in Berge starten. „Es haben sich bereits doppelt so viele Teilnehmer wie beim vergangenen Mal angemeldet“, sagte der Präsident.

Die Karnevalsgesellschaft Berge beginnt mit dem Pfannkuchenlauf am 10. November. Quelle: Jens Wegner

Ob laufen, rennen oder walken – für 5 Kilometer gibt es 5 Euro, die dem „Kinder- und Jugendgarden“ zugutekommen. „Wer Lust hat, kann gerne mitmachen“, so Präsident Neher. Mit dieser Veranstaltung startet der Karnevalsverein auch in die Saison 2019/2020. Interessenten können Näheres auf der Internetseite www.karneval-berge.de erfahren.

Lenzen sorgt wieder für Spannung

„Lenzen-Ohja“ heißt es dagegen beim Lenzener Carnevals-Club Blau-Weiß. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die Bühne wird umgestaltet, Tänze neu einstudiert und Reden müssen noch verfasst werden. Dabei machen die Narren von der Elbe auch dieses Jahr ein Geheimnis aus Motto, Prinzenpaar und Bühnenbild.

Der Lenzener Carnevals-Club Blau-Weiß wird ebenfalls Karneval feiern. Quelle: Kerstin Beck

Das wird wie immer erst zur Premiere gelüftet und soll für Spannung sorgen. Wer neugierig geworden ist, sollte die Webseite www.karneval-lenzen.de besuchen.

Wer dabei sein möchte, sollte schnell sein

Die Veranstaltungen der einzelnen Vereine sind sehr begehrt. Wer daher hautnahe dabei sein möchte, sollte sich schnell seine Karte sichern. Der Vorverkauf startet schon bald. Auf den verschieden Internetseiten der Karnevalsliebhaber sind Termine und aktuelle Preise nachzulesen. Tickets können per Mausklick oder mit einem Anruf schnell reserviert werden.

 

Von Julia Redepenning

Die Schauspieler des Laientheaters „AdeBar“ bringen die nächste Komödie auf die Bühne. Mit dem Stück „Schlafzimmergäste“ von Sir Alan Ayckbourn begeben sich die Darsteller in einen Beziehungsdschungel.

22.10.2019

Herzlichen Glückwunsch!: 29 Feuerwehrleute aus dem Amt Meyenburg erhielten für ihre treuen Dienste der letzten Jahrzehnte eine Auszeichnung –Oberlöschmeister Otto Klinger sogar für 70 Jahre.

20.10.2019
Meyenburg Drachenfest in Gerdshagen Luftspektakel der besonderen Art

Bunte Farben am Himmel: Gerdshagen feierte sein traditionelles Drachenfest. Die neue „Girl Band“ verzauberte alle Besucher mit starken Stimmen.

20.10.2019