Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Meyenburg Richtfest beim DRK in Meyenburg
Lokales Prignitz Meyenburg Richtfest beim DRK in Meyenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 12.04.2019
Obenauf: Zimmermann Mathias Muhs und DRK-Pflegestützpunktleiter Marko Fischer beim Richtspruch. Quelle: Stephanie Fedders
Meyenburg

Ein weltberühmtes Möbelhaus wirbt mit dem schönen Slogan „Entdecke die Möglichkeiten“. Vielleicht haben der eine oder andere Mitarbeiter oder die vielen Gäste daran gedacht, als sie den Neubau des DRK-Zentrums „Am Schlosspark“ zum ersten Mal betraten.

Ein Hoch auf die Handwerker

Fast ein halbes Jahr nach dem Spatenstich auf dem Gelände an der Freyensteiner Straße konnte am Dienstag Richtfest gefeiert werden. Sehr zur Freude aller Beteiligten, die gemeinsam einen längeren Weg der Entstehung hinter sich haben, als allein am Rohbau erkennbar ist.

„Das ist jetzt ein schönes Gefühl, dass die Richtkrone hängt“, befand DRK-Kreisgeschäftsführer Dietrich Döring nach all den Jahren der Überlegungen, wo in Meyenburg der neue Pflegestützpunkt entstehen könnte.

Marko Fischer hatte sich neben Zimmermann Mathias Muhs als einziger aufs Dach unter die hübsche Richtkrone getraut und freute sich nach dem Richtspruch und dem Hoch auf Handwerker und Architekt auf die vielen Gäste, die die ersten neugierigen Blicke ins Innere des Hauses warfen.

Bessere Parkmöglichkeiten am neuen Standort

Als Leiter des Pflegestützpunktes war Fischer an der langen Findungsphase beteiligt, nachdem die ersten Gedanken beim DRK aufkamen, das derzeitige Domizil an der Marktstraße aufzugeben, um mehr Platz zu haben. Viele Varianten wurden durchgespielt, auch das ehemalige Kaufhaus nur wenige Meter entfernt kam in Betracht. „Das hätte uns gereizt, scheiterte aber letztendlich an den fehlenden Parkplätzen“, erinnert sich Döring.

An Abstellmöglichkeiten für die Autos der Mitarbeiter und der eigenen Fahrzeugflotte wird nach dem Umzug kein Mangel herrschen. 40 Stellplätze sind vorgesehen, zehn davon übernimmt das Amt Meyenburg als Besucherparkplätze. Insgesamt ist das Grundstück 5000 Quadratmeter groß.

Der eingeschossige und komplett barrierefreie Bau ist so weit fortgeschritten, dass trotz der vielen Stützpfeiler die Aufteilung gut erkennbar ist. Viel Glas und offene Räume laden wirklich dazu ein, die Möglichkeiten des Gebäudes zu entdecken. „Die Voraussetzungen für unsere Arbeit werden bedeutend besser sein“, ist sich Fischer sicher.

16 Plätze stehen in der Tagespflege zur Verfügung

Der Eingangsbereich geht direkt in die offene Küche über, die das Zentrum des Bürgertreffs bilden wird. Im westlichen Bereich wird die Tagespflege mit Ruhe- und Aufenthaltsräumen ihr Zuhause haben. Auf der Ostseite liegen die Büros, das Schwesternzimmer für die 30 Mitarbeiter der ambulanten Pflege und der Behandlungsraum für die ambulante Fußpflege.

Im Außenbereich schließt sich eine große, teilweise überdachte Terrasse an, die für Aktivitäten bei schönem Wetter genutzt werden soll. „Wir haben alle Möglichkeiten ausgereizt“, ist sich Marko Fischer sicher, der in Gedanken bereits die ersten Umzugskisten gepackt hat.

Im Herbst soll es soweit sein. Dann nimmt in Meyenburg die fünfte Tagespflege des DRK in der Prignitz ihre Arbeit auf. 16 Plätze stehen zur Verfügung. Anfragen gibt es schon länger. Bisher wurden die Patienten vom DRK in Pritzwalk betreut. In ein paar Monaten werden sie ein neues Zuhause „Am Schlosspark“ finden. Und die Möglichkeiten entdecken, die so ein Neubau mit sich bringt.

Von Stephanie Fedders

Ein volltrunkener Radfahrer ist am Freitagabend von Polizisten in die Ausnüchterungszelle gebracht worden. Der Mann war mit dem Fahrrad auf der L 14 unterwegs und wehrte sich gegen die ungeliebte Unterbringung.

07.04.2019

Um für eine bessere Vermarktung zu werben, war das Netzwerk der zentralen archäologischen Orte der Prignitz zu Gast im Landesmuseum. Dort sollen Besucher auf die „Zeitschätze“ wie das Königsgrab von Seddin aufmerksam gemacht werden.

08.04.2019

Im Rahmen der Lotte Lehmann Akademie wird es im Sommer erstmals ein achtes Konzert im Norden der Prignitz geben. Am 27. Juli werden die teilnehmenden Sänger aus aller Welt im Schloss Meyenburg auftreten.

07.04.2019