Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Meyenburg Sternenzauber auf Hamanns Hof
Lokales Prignitz Meyenburg Sternenzauber auf Hamanns Hof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 25.11.2018
Im Meyenburger Ortsteil Griffenhagen versammelten sich die Besucher auf dem Hof der Familie Hamann zum Sternenzauber. Quelle: Susanne Gloger
Griffenhagen

Kaum ein Parkplatz ist am Samstag in dem kleinen Griffenhagen, Ortsteil von Meyenburg, zu finden. Dicht an dicht reihen sich die Autos entlang beider Seiten der schmalen Dorfstraße. Die Kennzeichen verraten es, das Publikum kommt auch von weiter her.

Auf dem Hof von Familie Hamann in Griffenhagen tummelten sich am Freitagabend und Samstagnachmittag Besucher von nah und fern und ließen sich von der stimmungsvollen Adventausstellung wirklich verzaubern.

Der Eingang zu dem etwas anderen Adventsmarkt ist nicht zu verfehlen. Fröhlich begrüßt eine Dame die Gäste. Sie hat sich feierlich mit einer Lichterkette geschmückt und bietet den herbeiströmenden Besuchern des Hofes der Familie Hamann, die den Sternenzauber organisiert hat, ein herzliches Willkommen. Der Duft von Waffeln und Punsch zieht Groß und Klein unwiderstehlich in den Garten.

Vor den Glühweinstand hat sich eine Schlange gebildet, die Damen haben gut zu tun. Gleich gegenüber ist der Stand mit dem Weihnachtsgebäck, das zwei Schüler der 12. Klasse des Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasiums aus Pritzwalk anbietet, um die Abi-Kasse zu füllen. „Alles von uns selbst gebacken,“ versichert einer der Verkäufer, „unter Anleitung der Familie!“ Am Freitag verkaufte hier die Fußballkinder des SV Wacker Meyenburg ihre Plätzchen.

Mit stimmungsvollen Lichtern geschmückt

Der Garten ist stimmungsvoll mit Lichtern geschmückt. Sterne in allen Größen hängen an den Bäumen, unter dem eigens aufgestellten Zelt, im Carport und an den Ständen. Auf ihnen ist liebevoll arrangiert, was über das Jahr angefertigt wurde. In dem Gedränge ist es gar nicht so einfach, das vielfältige Angebot in Augenschein zu nehmen.

Da gibt es viel Weihnachtliches, rustikale hölzerne Figuren, elegante Gestecke, Baumschmuck und natürlich Sterne über Sterne. Dass auch unscheinbare Materialien wie Beton und Bauholz zu attraktiven Dekoartikeln verwandelt werden können, beweist das Angebot von Rebekka Ernst aus Sadenbeck. Sie ist von Anfang an beim „Sternenzauber“ dabei, das sechste Jahr nun schon.

Besonders für die Damen ist der aparte Schmuck interessant, der Ohrschmuck aus filigran gearbeiteten Makramee oder kleinen Edelsteinen, die hübschen Anhänger und Ringe.

Selbstgenähtes, Gesticktes und Gefilztes

Aber auch genähte Taschen und Beutel aus charmanten Stoffen, fantasievolle Kissen, Handgestricktes, Gefilztes oder kuschelige Schals wecken großes Interesse.

In stimmungsvolles Licht getaucht. Quelle: Susanne Gloger

Angenehme Wärme verbreiten eine Feuerschale und ein Kaminofen an diesem winterlichen Tag, da lassen sich die heißen Köstlichkeiten gemütlich genießen. Waffeln und Glühwein sind der Renner, für alles, auch die leckeren Bratwürste, ist Nachschub gefragt.

Hamanns mussten eine Nachtschicht einlegen

„Am Freitag kamen schon etwa 400 Besucher, wir mussten eine Nachtschicht einlegen, um heute wieder das ganze Angebot an den Ständen bieten zu können,“ berichtet die Veranstalterin Monika Hamann erfreut über den großen Anklang, den ihr „Sternenzauber“ bei Nah und Fern findet.

„Das hat die Unterstützung des ganzen Dorfs und zahlreicher Helferlein ermöglicht!“ Monika Hamann öffnet rasch die Terrassentür für den frischen Waffelteig, begrüßt gleichzeitig eine junge Freundin, da wartet bereits eine Kundin auf ihre Beratung. „Es macht uns glücklich, wenn die friedliche Stimmung hier unsere Gäste verzaubert und sie etwas davon mit nach Hause nehmen.“

Von Susanne Gloger

Der Dorfteich in Buckow (Gemeinde Kümmernitztal) ist in einem schlechten Zustand. Das will Eckhard Schlinke ändern. Erst soll das Gewässer vom Schlamm befreit, dann das Umfeld aufgewertet werden.

25.11.2018
Pritzwalk Pritzwalk/Groß Pankow/Meyenburg - Metalldiebe hinterlassen offene Gullydeckel

Die Diebe haben es auf das Metall abgesehen – wer dann in die offenen Löcher fährt oder fällt, interessiert sie nicht.

21.11.2018

Seit 110 Jahren gibt es die heutige Grundschule Geschwister Scholl in Meyenburg. Der Geburtstag wird vier Tage lang gefeiert. Mit historischem Klassenzimmer und einer musikalischen Reise.

20.11.2018