Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Perleberg im Jeckenglück
Lokales Prignitz Perleberg im Jeckenglück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 28.01.2013
Anzeige
PERLEBERG

. Mit dem sowjetischen Namensbruder teilt man aber bestenfalls den Namen, denn statt kaltem Krieg hat man sich der fünften Jahreszeit verschrieben. Und weil Karneval zum Exportschlager taugt, hob man kurzerhand „KGB on Tour“ aus der Taufe und gastierte am vergangenen Samstag Abend zum ersten Mal im Festsaal des Hotels „Deutscher Kaiser“.

Ein buntes Programm hatte der KGB auf die Beine gestellt. So gab es alles von Hiphop mit Cowboyhüten bis zu den „Minifunken“, die den südkoreanischen Gangnam-Style tanzten.

Ein Höhepunkt war der Dorf- oder Stadtklatsch, welcher von den KGB-Urgesteinen Hubert und Gudrun vorgetragen wurde. Und wie es sich für Klatsch und Tratsch nun einmal gehört, nahm man vom BER-Flughafen bis zu Landrat Hans Lange alles auf den Arm, was die Menschen gerade bewegt.

Besonders gut aber kam beim Publikum die Modenschau an, bei der es um die Geschichte der Kommunikation ging. So repräsentierten die Models jeweils historische Epochen, die von der Steinzeit bis in die Gegenwart reichten. Und weil Geschichte oft etwas trocken und spröde daher kommt, garnierte man die Fashionshow mit den jeweiligen Unterwäschemoden aus den verschiedenen Zeitabschnitten, die die größtenteils weiblichen Models dem laut feixendem Publikum gleich mit präsentierten.

Am kommenden Freitag, 1. Februar, wird KGB on Tour ab 20 Uhr erneut im Festsaal des „Deutschen Kaisers“ in Perleberg zu sehen sein. Darüber hinaus wird es noch zwei weitere Vorstellungen in Berge geben. (Von Stefan Reisener)

Prignitz Strecke, Etappen- und Pausenorte sowie Kulturstopps für die Radrundfahrt vom 27. Mai bis zum 1. Juni stehen fest - Der Flyer für die 16. Tour de Prignitz ist fertig
28.01.2013
Prignitz Dachdeckermeister Ulrich Thiede aus Perleberg feierte 40-jähriges Meisterjubiläum - Viele Dächer tragen seine Handschrift
28.01.2013