Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg 37-Jähriger verletzt in Perleberg drei Personen
Lokales Prignitz Perleberg 37-Jähriger verletzt in Perleberg drei Personen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:44 12.02.2020
Quelle: dpa
Anzeige
Perleberg

Ein 37-Jähriger Perleberger verletzte am Dienstag mehrere Personen und wurde letztlich von der Polizei in Gewahrsam genommen. Gegen 13 Uhr nahm er in der Wilsnacker Straße eine 69-Jährige in den Schwitzkasten.

Polizei bringt den Mann ins Krankenhaus

Als ein 57-jähriger Mann der Frau zu Hilfe kam, schlug ihn der betrunkene 37-Jährige. Noch vor Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten flüchtete der Mann jedoch. Wenig später lief er in einem Supermarkt in der Ritterstraße schreiend herum.

Da er blutende Verletzungen hatte, wurde ein Rettungswagen gerufen. Mit 2,81 Promille in der Atemluft kam er schließlich in Polizeibegleitung ins Krankenhaus.

Er übernachtete schließlich in Obhut der Polizei

Am Abend war der Mann dann in einer Wohnung in der Dobberziner Straße und verletzte die Bewohnerin mit einer brennenden Zigarette. Er erhielt von den hinzugerufenen Polizeibeamten einen Platzverweis, dem er jedoch nicht nachkam.

Schließlich nahmen die Ordnungshüter den Mann in Gewahrsam. Mehrere Strafanzeigen unter anderem wegen Körperverletzung wurden aufgenommen.

Von MAZ-online

Holger Redtel aus Perleberg forscht an einer Methode, um den Blutdruck genauer zu messen. Er hat mit seinem Team eine Software entwickelt, die er jetzt am Markt etablieren möchte. So sollen Fehler aufgrund von atmungsaktiven Schwankungen vermieden werden.

12.02.2020

Seit vielen Jahren rückt das Königsgrab von Seddin nur bei den Ausgrabungen in den Fokus der Öffentlichkeit. Das will eine Gruppe von Interessierten ändern und Pläne für diverse Aktivitäten ausarbeiten.

11.02.2020

Am 7. März ist es soweit: Dann wird das Konzept zur Vermarktung regionaler Produkte aus der Prignitz vorgestellt. Die Veranstaltung in Pritzwalk findet unter dem Motto „Knolle sucht Kochtopf“ statt

11.02.2020