Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg 79-Jährige rammt Rettungswagen und haut ab
Lokales Prignitz Perleberg 79-Jährige rammt Rettungswagen und haut ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 27.01.2019
Der Rettungswagen stand am Fahrbahnrand und befand sich im Einsatz, als der Unfall in Perleberg passierte. Quelle: dpa (Symbolbild)
Perleberg

Eine 79-Jährige Opel-Fahrerin stieß am Mittwochnachmittag gegen 14.40 Uhr mit einem Rettungswagen zusammen, der am Fahrbahnrand stand. Er befand sich zu dieser Zeit in einem Einsatz in der Perleberger Karlstraße.

Die ältere Dame wollte am Rettungswagen vorbeifahren, schätzte jedoch den Abstand falsch ein. Es kam zum Zusammenstoß, als der Rettungsdienst den Patienten gerade auf der Trage herausholen wollte.

Polizei ermittelt Fahrerin

Anstatt anzuhalten, fuhr die 79-Jährige ohne jegliche Angaben zu machen einfach weiter. Die Sanitäter des Rettungsdienstes alarmierten die Polizei. Schnell konnte die Halterin des Opels ermittel werden.

Polizisten trafen die Fahrerin an ihrer Anschrift an. Sie zeigte sich geständig, informiert Dörte Röhrs, Sprecherin der Polizeidirektion Nord, auf MAZ-Nachfrage. Sie gab an, nichts von einem Zusammenstoß mitbekommen zu haben.

1000 Euro Schaden

Sowohl der Pkw, als auch der Rettungswagen wiesen jedoch Unfallspuren auf. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt etwa 1000 Euro. Die 79-Jährige muss sich nun wegen Unfallflucht verantworten.

Von Marcus J. Pfeiffer

Jedes Jahr zum Neujahrsempfang ehrt der Landkreis Prignitz besonders engagierte Personen mit dem Bürgerpreis. Immer wieder werden dabei andere Schwerpunkte gesetzt. Diesmal kamen die Preisträger aus dem Sport, mit einer Ausnahme.

26.01.2019

Mit der Christophorusschule ist Leben in das alte Gutshaus in Garz eingezogen. Neue Projektideen gibt es auch schon. Die Umsetzung hängt aber von genügend qualifiziertem Personal ab.

23.01.2019

Die einheitliche Vermarktung der zentralen archäologischen Orte der Prignitz nimmt Gestalt an. Diese Tage erhalten die Partner neue Aufsteller für Werbematerial. Auch die Flyer werden überarbeitet.

23.01.2019