Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg AfD-Kundgebung und Gegendemo auf dem Großen Markt
Lokales Prignitz Perleberg AfD-Kundgebung und Gegendemo auf dem Großen Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 21.07.2019
Der Große Markt in Perleberg war am Samstagnachmittag zweigeteilt: Am Rathaus gab die AfD eine Kundgebung, vor der Lotte-Lehmann-Akademie standen die Gegendemonstranten und dazwischen die Polizei. Quelle: Bernd Atzenroth
Perleberg

Zwischen 100 und 150 Teilnehmer an einer AfD-Wahlveranstaltung standen am Samstagnachmittag 15 Uhr auf dem Großen Markt in Perleberg zwischen 50 und 100 Gegendemonstranten gegenüber. Dabei kam es am Rande auch zu kleineren Reibereien.

Doppelkundgebung auf der Großen Markt in Perleberg: Die Polizei trennt die Anhänger der AfD von ihren Kontrahenten. Hier erste Bilder.

Aus den Reihen der Linken flogen einmal Eier und trafen auch mehrere Personen. Teilnehmer beider Veranstaltungen provozierten sich auch vereinzelt gegenseitig. Nach der Veranstaltung gab es auch Sachbeschädigungen.

Die AfD hatte ihr Veranstaltungsgelände direkt am Rathaus, während die Gegendemonstration laut lärmend vor der Lotte-Lehmann-Akademie auf der anderen Seite des Platzes positioniert war.

Dazwischen war die Polizei mit einem größeren Aufgebot an Einsatzkräften, die unter Leitung des Prignitzer Polizeichefs Dieter Umlauf standen. Die Teilnehmerzahl bei der Veranstaltungen variierte während der etwa zweistündigen Dauer.

Kalbitz: „Ihr seid rot-lackierte Linksfaschisten.“

Während die Gegendemonstranten einen fast durchgängigen, zwei Stunden langen Lärmteppich produzierten, der noch am Schuhmarkt als Grummeln und Summen wahrzunehmen war, traten verschiedene Redner bei der AfD auf.

Andreas Kalbitz, Spitzenkandidat der AfD bei der Landtagswahl und brandenburgischer Landesvorsitzender seiner Partei. Quelle: Bernd Atzenroth

Hauptredner war der Landesvorsitzende der AfD, Andreas Kalbitz, der unter Applaus als „kommender Ministerpräsident“ begrüßt wurde. „Erstens sucht Euch Arbeit, zweitens Eure Eltern wählen AfD“, rief er den Demonstranten unter Beifall entgegen, „ihr seid rot-lackierte Linksfaschisten.“

Von der anderen Seite des Platzes übertönt

Die Antwort von der anderen Seite des Platzes blieb nicht aus: „A...loch, A...loch“ schallte frei nach den Ärzten, als Kalbitz sagte: „Unser Land, unsere Regeln – wer sich nicht dran hält, soll unser Land verlassen.“.

„Wir sind in Brandenburg stärkste Kraft geworden, weil Rot-Rot versagt hat“, sagte Kalbitz, „wir wollen das Land vom Kopf auf die Füße stellen.“ Besonders viel Applaus bekam er, als er „Frieden mit Russland“ forderte.

Kritik an Bürgermeisterin Annett Jura

Oliver Czajkowski, Direktkandidat der AfD im Landtagswahlkreis 1, schrie im Anschluss mehr, als dass er redete, insbesondere als er sich an die Gegendemo wandte. Er übte Kritik an Perlebergs Bürgermeisterin Annett Jura, die die Gegendemo am gleichen Platz möglich gemacht habe. „Vertritt sie ihre Bürger oder nur eine bestimmte Gruppe?“

Der Große Markt in Perleberg war am Samstagnachmittag zweigeteilt: Am Rathaus gab die AfD eine Kundgebung, vor der Lotte-Lehmann-Akademie standen die Gegendemonstranten und dazwischen die Polizei. Quelle: Bernd Atzenroth

„Menschenrechte statt rechte Menschen“

Auch der AfD-Spitzenkandidat im Wahlkreis 2, Arnd Heymann trat noch ans Rednerpult. „Die Altparteien haben dieses Land lange genug ausgeplündert“, sagte er, während gleichzeitig sich eine Frau mit dem Schild „Aufstehen gegen Rassismus“ der AfD-Versammlung nähern wollte. Die Polizei ließ sie nicht hin. Und so ging sie zurück zu ihrer Gruppe, die mit Sprüchen wie „Menschenrechte statt rechte Menschen“ firmierten.

Hochzeit fand statt

Auf dem Kirchplatz gab es derweil die Hochzeit eines Feuerwehrmanns aus Dergenthin. Die Gesellschaft ließ sich vom Geschehen direkt nebenan aber nicht sonderlich beeindrucken. „Das lassen wir uns nicht nehmen“, sagte zum Beispiel ein Feuerwehrmann. Rechtzeitig vor dem eigentlichen Veranstaltungsbeginn war die Trauung beendet.

In der Lotte-Lehmann-Akademie konnte an dem Nachmittag nicht geprobt werden. Staunend verfolgten Nachwuchssänger wie Dozenten das Geschehen, sie standen aber auch kurz vor der Abfahrt zu ihrem Konzerttermin in der Groß Gottschower Kirche.

Von Bernd Atzenroth

Auf der Kreisversammlung des DRK Prignitz stand die Wahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Nicht alle Kandidaten erhielten die erforderliche Mehrheit. Jetzt wird überprüft, ob alle Teilnehmer wahlberechtigt waren.

19.07.2019

Mit einem Eklat endete die erste Amtsausschusssitzung in Bad Wilsnack. Nico Ziegler hat öffentlich gemacht, dass Weisens Bürgermeister David Leu einen Brief von Zieglers UWG-Fraktion mit persönlichen Daten, gerichtet an Amtsdirektor Torsten Jacob, gelesen hat.

18.07.2019

Nach gut einem Jahr Bauzeit hat der Landkreis die Sanierungsarbeiten in Lindenberg und auf dem Abschnitt nach Vettin abgeschlossen. Die Kosten trug komplett das Land, das die ehemalige L 146 an den Kreis übergeben hatte.

18.07.2019