Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg Das sind der neue Kulturchef und der neue Betriebshofleiter
Lokales Prignitz Perleberg Das sind der neue Kulturchef und der neue Betriebshofleiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 29.06.2019
Wechseln auf Chefposten in der Stadt: Holger Schelle (l.) wird Leiter des Stadtbetriebshofes und Frank Riedel Leiter des Fachbereichs 40, Kultur, Sport und Tourismus. Quelle: Marcus J. Pfeiffer
Perleberg

Sie sind keine neuen Gesichter. Holger Schelle und Frank Riedel sind langjährige Mitarbeiter in der Stadtverwaltung von Perleberg. Beide gehen nun neue Wege, bleiben der Stadt jedoch treu. Sie besetzen Chefposten in der Verwaltung.

Holger Schelle wird Leiter des Stadtbetriebshofes. Vor einem Monat hat er das Amt übernommen, berichtet Bürgermeisterin Annett Jura bei einem Pressetermin. Er ist damit der Nachfolger von Reinhard Könnig.

Er weiß was zu tun ist

Seit mehr als einem Jahr hatte ihn Holger Schelle schon vertreten. Nun ist er offiziell der Chef des eigenständigen Fachbereichs. „Ich freue mich sehr, meinen Erfahrungsschatz anwenden und erweitern zu können“, so Holger Schelle.

Seit 21 Jahren ist der gelernte Landmaschinen- und Traktorenschlosser schon im Betriebshof tätig und weiß genau, was dort zu tun ist. Mittlerweile ist er im Arbeitsalltag seiner neuen Position angekommen, wie er selbst sagt.

Frank Riedel wird Kulturchef

Gleichzeitig ist Holger Schelle Ortsvorsteher vom Ortsteil Spiegelhagen und dortiger Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr. „Wir schätzen das Ehrenamt unserer Mitarbeiter sehr“, sagt Bürgermeisterin Annett Jura und hat vollstes Vertrauen zu dem Diplomingenieur.

Frank Riedel wird Leiter des Fachbereichs 40, Kultur, Sport und Tourismus. Zuvor hatte Bürgermeisterin Annett Jura den Fachbereich kommissarisch geleitet. Nun ist er mit einem langjährigen Mitarbeiter der Stadt besetzt.

Viel auf die Beine gebracht

Frank Riedel hatte sich intern auf die Stelle beworben“, berichtet Annett Jura. Insgesamt gab es vier interne und externe Bewerber, wovon drei zum Bewerbungsgespräch kamen. Schließlich habe man sich für Frank Riedel entschieden.

„Wir sind der Meinung, dass wir mit Frank Riedel einen kompetenten Mann an unserer Seite haben“, so Jura. Er habe in den letzten Wochen und Monaten in seiner früheren Tätigkeiten jede Menge auf die Beine gebracht und bewegen können.

Neuer Museumsleiter gesucht

Seit fünf Jahren ist er Mitarbeiter bei der Stadt, hat bis dato das Stadt- und Regionalmuseum geleitet. „Das führt er auch zunächst kommissarisch weiter, bis wir jemand neues gefunden haben“, erklärt die Bürgermeisterin.

Gerade jetzt in den Sommerferien werde Frank Riedel besonders im Stadt- und Regionalmuseum gebraucht. Es gibt viele Ferienangebote. Gleichzeitig war Frank Riedel auch Vorsitzender des Fördervereins Prignitzer Museen.

Leitung Fachbereich 10 unbesetzt

„Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen“, sagt Frank Riedel. Als Leiter des Fachbereichs 40 ist er der Chef von 15 Mitarbeitern, zu den Bereichen gehört auch das Stadtarchiv, die Stadtbibliothek und die Stadtinformation.

Weiterhin unbesetzt bleibt die Leitung des Fachbereichs 10, Service und Dienstleistung, Ordnung und Soziales, den größten Fachbereich der Stadt. Axel Schmidt wechselte im März zum Jobcenter in Ostprignitz-Ruppin nach Neuruppin, wo er den Chefposten antrat.

Leitung nur vorübergehend

Zweieinhalb Jahre lang war er zuvor Hauptamtsleiter in Perleberg, hatte dort unter anderem das Personalwesen, das Ordnungsamt und die städtischen Grundschulen unter sich. Sein Posten übernahm kommissarisch Personalleiterin Cornelia Winterfeld.

Eigentlich sollte die Leitung des Fachbereichs schon längst wieder neu besetzt sein. Eine Ausschreibung sah ab April eine neue Besetzung vor. Wie weit die Gespräche sind und ob es Bewerber gibt ist nicht bekannt.

Aktuell neue Ausschreibungen

Bürgermeisterin Annett Jura verspricht bei neuen Entscheidungen und Posten die Öffentlichkeit rechtzeitig zu informieren. Aktuell gibt es zwei Stellenausschreibungen für Vollzeitstellen: Unbefristet im Bereich Technikunterstützte Informationsverarbeitung und befristet im Bereich Stadtmarketing. Beide sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Von Marcus J. Pfeiffer

Hochsommer Ende Juni: Die Thermometer kletterten am Montag auf bis zu 30 Grad. Bis Mittwoch wird es noch heißer. Abkühlung bieten die vier Freibäder in der Prignitz. Die sind in der ersten Ferienwoche gut besucht.

27.06.2019

Bis Frühjahr 2020 soll ein Konzept für die einheitliche Vermarktung regionaler Produkte aus der Prignitz erstellt werden. Dreh- und Angelpunkt ist eine Lenkungsgruppe mit Experten aus Landwirtschaft, Tourismus und Verwaltung.

27.06.2019

Stadtplaner Dieter Hoffmann-Axthelm und Künstler Thomas Richter stellten bereits im Januar die Idee eines Ehrenmals für Gottfried Arnold vor. Am Dienstag gibt es dazu ein Museumsabend mit Diskussionen und Infos.

27.06.2019