Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg Kuscheliger Besuch bei Perleberger Patienten
Lokales Prignitz Perleberg

Kuscheliger Besuch bei Perleberger Patienten im seniorenzentrum des Kreiskrankenhauses Prignitz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 29.10.2021
Flauschiger Besuch im Seniorenzentrum Perleberg.
Flauschiger Besuch im Seniorenzentrum Perleberg. Quelle: Kreiskrankenhaus Prignitz
Anzeige
Perleberg

Flauschiger Besuch im Seniorenzentrum Perleberg: Am Donnerstag besuchte Dietmar Krempner vom Elbtal-Alpakahof in Breese mit den beiden Alpaka-Männchen Whity (8 Jahre) und Sandro (2 Jahre) das Perleberger Heim der Unternehmensgruppe des Kreiskrankenhauses. Das teilt Jacqueline Braun von der Pressestelle des Kreiskrankenhauses Prignitz mit.

Flauschiger Besuch im Seniorenzentrum Perleberg: Bewohner kuscheln mit Alpakas. Quelle: Kreiskrankenhaus Prignitz

Einmal das flauschige Fell streicheln und in dieses verträumte Gesicht schauen. Diese Eindrücke wollte die Einrichlungsleiterin Liane Heymann ihren Bewohnern ermöglichen.

Geduldig fuhren die speziell ausgebildeten Tiere mit dem Aufzug in alle drei Wohnbereiche. Dort wurden Sie sehnsüchtig von den Bewohnern im Frühstücksbereich erwartet. Nach vielerlei Informationen über Herkunft, Haltung und Ernährung der Alpakas konnten die Bewohner dann endlich mit den Alpakas Kontakt aufnehmen.

Einige Bewohner waren zaghaft gegenüber den Tieren, viele andere hatten keine Berührungsängste – entzückt waren Sie aber alle.

Auch bettlägerige Patientinnen durften die Alpakas streicheln. Quelle: Kreiskrankenhaus Prignitz

Selbst Bewohner mit weit fortgeschrittener Demenz hatten bei der Berührung entspannte Gesichtszüge oder sogar ein Lächeln auf den Lippen.

Mit Tieren können manche Menschen wieder erreicht werden

Durch die Berührung fühlen sich die Bewohner lebendig; selbst verbal und kognitiv eingeschränkte Menschen können so erreicht werden“, schreibt Jacqueline Braun.

Auch Bewohner, die das Bett nicht mehr verlassen können, wurden einbezogen. Ruckzuck standen die zurückhaltenden Tiere im Zimmer am Bett und ließen sich streicheln. Genossen haben es beide Seiten.

Flauschiger Besuch im Seniorenzentrum Perleberg: Bewohner kuscheln mit Alpakas. Quelle: Kreiskrankenhaus Prignitz

Zukünftig wird Dietmar Krempner regelmäßig mit seinen Tieren das Seniorenzentrum in der Ackerstraße besuchen. Tiergestützte Therapie sei ein ganz besonderer Baustein in der Arbeit mit pflegebedürftigen Bewohnern, teilt das Kreiskrankenhaus mit.

Von MAZ-online