Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg Perleberger mit 160 Kilogramm Kokain aufgegriffen
Lokales Prignitz Perleberg Perleberger mit 160 Kilogramm Kokain aufgegriffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 13.05.2019
Durchsuchungen in Perleberg blieben ergebnislos. Quelle: dpa
Perleberg

Mit einer großen Menge an Betäubungsmitteln ist ein in Perleberg lebender Mann in Norwegen aufgegriffen worden. Das hat jetzt die Staatsanwaltschaft Neuruppin gegenüber der MAZ bestätigt. Passiert ist dies allerdings schon vor etwa einem Monat.

Der Mann soll dabei, wie von Oberstaatsanwalt Jürgen Schiermeyer von der Staatsanwaltschaft Neuruppin bestätigt, Kokain und Marihuana mit sich geführt haben. Die Menge an Kokain wird mit 160 Kilogramm beziffert.

Zwei Durchsuchungen in Perleberg ergebnislos

Im Nachgang zu der Festnahme des Mannes, der nach MAZ-Informationen Neonazikreisen zugerechnet wird, durch die norwegische Polizei gab es zunächst einen Einsatz eines Sonderkommandos in Perleberg in der Wohnung des Mannes sowie eine weitere Durchsuchung an einem anderen Standort in der Rolandstadt. Beide Durchsuchungen blieben aber laut Staatsanwalt Schiermeyer ergebnislos.

In der Stadt waren die Vorgänge, insbesondere die erste Durchsuchung kurz vor Ostern, aber nicht ganz unbemerkt geblieben – offiziell bestätigt wurden sie jedoch zunächst noch nicht.

Die Ermittlungen dauern jedoch nach Angaben der Staatsanwaltschaft Neuruppin noch an.

Von Bernd Atzenroth

Einwohner von Perleberg haben an die Bücherverbrennung der Nationalsozialisten erinnert und aus damals verbrannten Werken gelesen. Ort der Gedenkveranstaltung war das Besucherzentrum im Judenhof. 

12.05.2019

Der Landesbetrieb Straßenwesen beginnt ab Dienstag im Bereich der Straßenmeisterei Perleberg mit der Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners. Die Arbeiten erfolgen an Landes- und Bundesstraßen. Autofahrer müssen sich auf temporäre Straßensperrungen einstellen.

11.05.2019

Nach einem Jahr Pause ist die Rolandstadt Perleberg wieder Etappenort. Die zweite Etappe führt an die Elbe und soll nach dem Willen der Perleberger einem guten Zweck dienen.

10.05.2019