Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg Nach Drogenrazzia: Pärchen beschäftigt erneut Polizei
Lokales Prignitz Perleberg Nach Drogenrazzia: Pärchen beschäftigt erneut Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 25.03.2019
Polizeieinsatz in Perleberg (Symbolfoto) Quelle: dpa
Perleberg

Ein 25-jähriger Perleberger und dessen 19-jährige Lebensgefährtin aus Wittenberge sind sich am Samstag so in die Haare geraten, dass die Polizei zu Hilfe gerufen werden musste. Nachbarn hatten sich über die Ruhestörung beklagt.

Beide Partner sind bereits polizeibekannt. Es handelt sich um das Pärchen, das erst am Dienstag voriger Woche nach einer Drogenrazzia in der Perleberger Sophienstraße vorläufig festgenommen worden war, nachdem die Beamten dort große Mengen Kokain, Ecstasy und Marihuana gefunden hatten.

Schon wieder ein Einsatz in der Sophienstraße

Gegen 4.15 Uhr wurde die Polizei zum Einsatz in die Sophienstraße gerufen. Dort soll die 19-Jährige im Streit einen gläsernen Gegenstand gegen ihren Partner geworfen haben. Der erlitt dabei oberflächliche Schnittverletzungen. Ebenso soll sie zu eine Messer gegriffen haben.

Beim Eintreffen im Wohnhaus des Perlebergers stellten die Polizisten fest, dass die Wohnungseingangstür des Mehrfamilienhauses beschädigt war. Der 25-Jährige und die 19-jährige Lebensgefährtin bezichtigten sich gegenseitig, die Tür entglast zu haben.

Mann wurde zunehmend aggressiver

Während die Polizisten versuchten, den Fall vor Ort aufzuklären, wurde der Mann immer aggressiver und griff letztlich zu zwei Küchenmessern. Er bedrohte die Beamten damit und forderte sie auf, die Wohnung zu verlassen.

Doch als er auf die Polizisten zuging, stolperte er und fiel zu Boden. Er verletzte sich dabei am Kopf. Die Beamten nutzten die Gelegenheit und fixierten den 25-Jährigen am Boden.

Nach dem Eindruck der Einsatzkräfte vor Ort waren beide alkoholisiert und es bestand auch der Verdacht, dass sie unter Drogeneinfluss standen. Ein Alkohol- und Drogentest lehnten sie aber ab.

Von MAZ-online

Das sogenannte Nouruz feierten am Freitag viele Gäste im Perleberger Freizeitzentrum. Mit dem Fest beginnt im Iran und in Afghanistan das neue Jahr. Dazu waren alle Perleberger und weitere Gäste eingeladen.

26.03.2019

Ein teurer Spaß: Weil ein Perleberger sich selbst ausgesperrt hatte, rief er einen Schlüsseldienst. Der kam, öffnete und wollte ordentlich Kasse machen.

22.03.2019

Ein 14-Jähriges Mädchen wurde am Freitagmorgen in der Karl-Liebknecht-Straße in Perleberg auf dem Fahrrad von einem Pkw erfasst. Sie stürzte und verletzte sich. Das Mädchen schaute wohl nicht auf die Straße.

25.03.2019