Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg Perleberg startet Aufruf zur Tour de Prignitz
Lokales Prignitz Perleberg Perleberg startet Aufruf zur Tour de Prignitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 08.04.2019
Mitten durch die Perleberger Altstadt rollten die Radler im vergangenen Jahr der Mittagspause entgegen. Quelle: Bernd Atzenroth
Perleberg

„Wir brauchen die Unterstützung aller Bürger, Schüler sowie Vereine, Unternehmen und weiteren Einrichtungen der Stadt“, sagt Bürgermeisterin Annett Jura. Perleberg möchte am Freitag, 17. Mai, bei der zweiten Etappe der Tour de Prignitz so viele Teilnehmer wie möglich auf das Rad bekommen.

Dafür hat sich die Verwaltung etwas ganz Besonderes einfallen lassen: „Für jeden Mitradelnden spenden wir einen Euro für einen guten Zweck“, teilt die Bürgermeisterin mit. An wen das Geld genau geht, wollte sie noch nicht verraten.

Es gibt viel zu sehen

Die Etappe führt 48,3 Kilometer einmal rund um Perleberg – über Wittenberge und Bad Wilsnack. Ab 8.30 Uhr können sich die Radler auf dem Großen Markt einfinden und beim Aufwärmen und Frühsport mitmachen.

Um 10 Uhr fällt dann der Startschuss für die zweite Etappe. „Ich denke, das wird eine angenehme Strecke mit nicht ganz so vielen Kilometern wie in den letzten Jahren“, sagt Annett Jura. Viel zu sehen gibt es allemal: Große Wälder mit viel Natur und die scheinbar unendlichen Weiten der Prignitzer Elbeniederung.

Publikum auf dem Großen Markt

Die Mittagspause ist gegen 11 Uhr am Kultur- und Festspielhaus in Wittenberge. Weiter geht es in Richtung Bad Wilsnack, wo es an der Wunderblutkirche gegen 13.15 Uhr den Kulturstopp geben wird. Ziel ist wieder der Große Markt in Perleberg. Gegen 15.30 Uhr werden dort die Radler erwartet.

„Um eine tolle Ankunft der Radler zu gewährleisten, bitten wir insbesondere Kinder und Senioren sowie andere Interessierte, die nicht mitradeln können, vorbeizukommen und die Teilnehmer zu begrüßen“, schreibt die Stadt Perleberg in ihren Aufruf. Schon ab 14 Uhr sorgt Antenne Brandenburg für ein Rahmenprogramm und gute Stimmung auf der Bühne.

Informationen im Internet

Neben Perleberg sind auch Wittstock, Heiligengrabe und Kyritz bei der 22. Tour de Prignitz, vom 16. bis 19. Mai, als Etappenorte mit dabei. Veranstalter der Rundfahrt sind die Märkische Allgemeine Zeitung und Antenne Brandenburg.

Unterstützt werden sie dabei seit Jahren von der Volks- und Raiffeisenbank Prignitz sowie der AOK Nordost. Sie alle werden mit einem bewährten Team dafür sorgen, dass die Tour auch in diesem Jahr ein ganz besonderes Ereignis wird.

Die einzelnen Etappe sind zwischen 45 und 50 Kilometern lang. Jede Etappe hat eine Mittagspause und einen Kulturstopp. Über die einzelnen Strecken gibt es ausführliche Informationen im Internet unter www.maz-online.de/lokales/prignitz/Tour-de-Prignitz-2019.

Von Marcus J. Pfeiffer

Um für eine bessere Vermarktung zu werben, war das Netzwerk der zentralen archäologischen Orte der Prignitz zu Gast im Landesmuseum. Dort sollen Besucher auf die „Zeitschätze“ wie das Königsgrab von Seddin aufmerksam gemacht werden.

08.04.2019

Die Baustelle im Perleberger Hagen und der Schallschutz in der Rolandschule kommen gut voran. Die Stadtverordneten beraten nun über die Maßnahmen in der Zukunft. Das Geld wird knapp.

08.04.2019

Am Sonnabend, 6. April, öffnet die Landfleischerei Hildebrandt in Kletzke ihre Türen für einen Blick hinter die Kulissen. Geschickte Besucher können sich beim ersten Prignitzer Klößchen-Dreh-Wettbewerb ausprobieren.

04.04.2019