Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg Persisches Neujahrs- und Frühlingsfest
Lokales Prignitz Perleberg Persisches Neujahrs- und Frühlingsfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 26.03.2019
Maryam Taghipour tanzte einen typischen Tanz aus dem Norden des Iran – damit symbolisierte sie das Ernten von Reis und Tee. Quelle: Marcus J. Pfeiffer
Perleberg

Das Publikum jubelte, applaudierte und tanzte mit. Volles Haus hatte das Freizeitzentrum in Perleberg am Freitagabend. Eine kleine Gruppe veranstaltete das sogenannte Nouruz, das persische Neujahrs- und Frühlinsgest und hatte dazu alle Perleberger und Gäste eingeladen.

Viele sind gekommen, Menschen verschiedener Nationen und Kulturen. Bis auf den letzten Platz war der große Saal des Freizeitzentrums gefüllt. Sie alle erlebten ein buntes Programm mit Musik, Tanz und Gesang sowie jeder Menge guter Laune der Akteure.

Alle Teile des geschmückten Haft Sin, dem Tischtuch, müssen mit den Anfangsbuchstaben des persischen „S“ beginnen. Quelle: Marcus J. Pfeiffer

Nicht fehlen durften die typischen Rituale und Bräuche – die Dekoration, Getränke und Leckereien sowie Figuren der iranischen Volkskultur. Das Fest zählt zu den ältesten traditionellen Festen der zentralasiatischen Region und ist in vielen dortigen Ländern ein offizieller Feiertag.

Von Marcus J. Pfeiffer

Ein teurer Spaß: Weil ein Perleberger sich selbst ausgesperrt hatte, rief er einen Schlüsseldienst. Der kam, öffnete und wollte ordentlich Kasse machen.

22.03.2019

Ein 14-Jähriges Mädchen wurde am Freitagmorgen in der Karl-Liebknecht-Straße in Perleberg auf dem Fahrrad von einem Pkw erfasst. Sie stürzte und verletzte sich. Das Mädchen schaute wohl nicht auf die Straße.

25.03.2019

Zwei Jahre lang hat Martina Hennies von der Stadtverwaltung das Perleberger Heft Nummer 24 geplant – nun ist es erschienen: Der Titel lautet „Perleberg – nah am Wasser gebaut“ und zeigt die Vielfalt des kostbaren Elements.

24.03.2019