Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg Kreiskrankenhaus sucht Partner für Tier-Therapie
Lokales Prignitz Perleberg

Prignitz: Kreiskrankenhaus sucht Partner für Tier-Therapie

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 19.07.2021
Gerade bei älteren und kranken Menschen erzeugen Tiere Erinnerungen an Kindheit und Jugend.
Gerade bei älteren und kranken Menschen erzeugen Tiere Erinnerungen an Kindheit und Jugend. Quelle: Kreiskrankenhaus Prignitz
Anzeige
Perleberg

Tiere können nicht nur auf gesunde Menschen wie ein Wunder wirken. Gerade bei älteren und kranken Menschen erzeugen sie Erinnerungen an Kindheit und Jugend; durch ihr unbekümmertes Wesen können sie den Lebenswillen spürbar aufhellen. In der Geriatrie, also der medizinischen Versorgung älterer Patienten, werden wenn möglich Therapietiere eingesetzt.

Effektiverer Verlauf der Physio- und Ergotherapie

Diese speziell ausgebildeten Tiere geben den Patienten das Gefühl, gebraucht zu werden und Verantwortung übernehmen zu dürfen. Neue Energien werden mobilisiert, die wiederum für einen effektiveren Verlauf der Physio- und Ergotherapie genutzt werden können. Tiere trösten ohne Worte und helfen allein durch ihre Nähe. Jedes Streicheln und Bücken nach einem Ball ist eine spielerische Bewegungsübung für den Patienten. Damit können die Verordnung von Psychopharmaka vermieden werden.

Klinik sucht Partner

Die Klinik für Geriatrie des Kreiskrankenhauses Prignitz ist auf der Suche nach Partnern, die mit ihrem Therapietier – oftmals handelt es sich um Hunde – und den geriatrischen Patienten arbeiten möchten. Einmal wöchentlich wird diese besondere Therapie für die Patienten angeboten. Im Winter findet die Therapie in den Räumen des Krankenhauses statt, im Sommer freuen sich die Patienten auf die tiergestützte Arbeit im wohnlich gestalteten Außenbereich.

Chefärztin beantwortet bei Interesse Fragen

Wer sich eine Zusammenarbeit vorstellen kann, erfährt alles Weitere direkt von Chefärztin Doktor. Britta Fürstenau, die telefonisch unter folgender Nummer erreichbar ist: 03876/30 41 21.

Lesen Sie auch:

Haustier-Boom geht an Prignitzer Tierschützern vorbei

Von MAZonline