Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg Schallschutz für alle Unterrichtsräume
Lokales Prignitz Perleberg Schallschutz für alle Unterrichtsräume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 31.05.2019
Heike Rudolph (l.), Annett Jura (r.) mit Pier Eikhoff und die Kinder sind mit dem Ergebnis sichtlich zufrieden. Quelle: Marcus J. Pfeiffer
Perleberg

 „Der Lärm spielt in einer Schule eine große Rolle“, betont Heike Rudolph, Schulleiterin der Rolandgrundschule in Perleberg. Sie ist erleichtert, dass der Hall in den Unterrichtsräumen ihrer Schule nun kein Störfaktor mehr ist, denn es gibt ihn nicht mehr.

Was früher wie in einer Bahnhofshalle kling, ist heute ein dumpfer Raum – ohne Echo und ohne Störgeräusche. So können sich die 314 Schüler der ersten bis sechsten Klassen voll auf den Unterricht und die Aufgaben konzentrieren.

Baustelle im laufenden Schulbetrieb

Möglich macht das eine spezielle Decke mit Dämmung und vielen kleinen quadratischen Kästchen. Sie dienen dem Schallschutz. 103.700 Euro hat die Stadt als Schulträger investiert, um alle Unterrichtsräume damit auszustatten. Eine Förderung gab es nicht.

Nach drei Etappen ist nun auch der letzte Raum fertig. „Das es jetzt so schnell geht, hätte ich nicht gedacht“, sagt Heike Rudolph. Die Baustelle mit dem laufenden Schulbetrieb unter einem Hut zu kriegen, war für sie bestimmt nicht immer ganz einfach.

Arbeiten sollen folgen

„Es war ein gutes Zusammenspiel“, sagt sie. Und es geht noch weiter: 712.000 Euro stehen im aktuellen Haushalt für die Rolandgrundschule. Sie soll einen neuen Heizkessel, einen zweiten Rettungsweg und den Schallschutz auch in den Fluren bekommen.

Die Kinder und Lehrer sind sichtlich froh über das Ergebnis. Von März bis Mai zogen die Bauarbeiter zehn Räume durch, darunter auch die Fachräume, zum Beispiel für Musik oder Naturwissenschaften. „Sie spielen eine wichtige Rolle praktisch zu arbeiten“, so die Schulleiterin.

Gutachten für besseres Ergebnis

Mit einem alter von über 110 Jahren hat das Gebäude seine eine oder andere Tücke, bemerkt Pier Eikhoff, Sachbereichsleiter für Hoch- und Tiefbau der Stadt. Für ein bestmöglichstes Ergebnis gab es zuvor ein umfangreiches Gutachten aller Räume.

„Den Musikraum haben wir anders schallisoliert, als die übrigen Räume“, informiert der Sachbereichsleiter. Zusätzlich gibt es in jedem Unterrichtsraum neue Leuchten, die Tageslicht simulieren, und integrierte Gardinenschienen.

Von Marcus J. Pfeiffer

In Feier- und Partylaune zogen die 45 Abiturienten des Gottfried-Arnold-Gymnasiums in Perleberg durch die Stadt. Sie besuchten die anderen Schulen und pflanzten einen Baum für die Ewigkeit am Krankenhaus.

31.05.2019

Zwei Frauen machen demnächst grüne Politik im Plattenburger Parlament: Antje Berndt und Gudrun Wälzlein holten die Stimmen. Hohe Verluste gab es für die CDU und auch die Linke verlor an Zustimmung.

27.05.2019

Die Gemeindevertretung von Groß Pankow wird sich in Zukunft aus 14 verschiedenen Wählergruppen zusammensetzen. Bei der Kommunalwahl eroberten die Grünen und Caroline von Wolff erstmals je einen Sitz. Auch die AfD ist vertreten.

27.05.2019