Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg So schön ist die Natur in der Prignitz
Lokales Prignitz Perleberg So schön ist die Natur in der Prignitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 14.06.2019
Inhaberin Nadine Böhlke (l.) freut sich über die besondere Ausstellung vom 15-jährigen Schüler und Hobby-Fotograf Jonas Wieck in der Kostbar. Quelle: Privat
Perleberg

Landschaften und Tiere fotografiert Jonas Wieck aus Perleberg besonders gern. Eine kleine Auswahl seiner Motive sind seit Dienstag in der Kostbar, in der Bäckerstraße in Perleberg, zu sehen. Dort eröffnete der 15-jährige Schüler seine erste eigene Ausstellung.

Alle zwölf Fotos entstanden in den vergangenen zwei Jahren in der Prignitz. „Jede freie Minute bin ich mit der Kamera unterwegs, auf der Suche nach neuen Motiven und frischen Ideen“, erzählt der junge Hobby-Fotograf. Entstanden ist eine kleine Ausstellung, die sich wirklich sehen lassen kann.

Die Bilder stehen zum Verkauf

Mit gerade einmal 15 Jahren fotografiert Jonas Wieck wie die Großen. Er lässt sich von vielen erfahrenen Fotografen inspirieren, die sich in der Szene schon längst einen Namen gemacht haben. Da will auch der Schüler aus Perleberg hin. Einen ersten Schritt hat er nun gewagt und hofft auf viele Besucher seiner Ausstellung.

„Die Bilder stehen zum Verkauf“, betont er. Noch bis Oktober sind sie in der Kostbar zu sehen. Bis dahin und auch darüber hinaus wird der 15-Jährige ganz bestimmt auch weiterhin mit der Kamera unterwegs sein.

Zu sehen sind zwölf Bilder, vorwiegend aus der Natur-, Landschafts- und Tierfotograf. Quelle: Privat

Kein Bild und kein Motiv gleicht dem anderen. Davon ist auch Inhaberin Nadine Böhlke von der Kostbar begeistert. Sie freut sich sehr, die Ausstellung in ihrem Laden zu haben. Blumen, Tiere, Wiesen und Felder: Die Ausstellung zeige die enorme Vielfalt der hiesigen Natur aus einer ganz anderen Perspektive und gibt den Räumen eine harmonische Atmosphäre.

Die Fotos erforderten bestimmt nicht nur viel Geduld, Wissen und Geschick, sondern auch Talent. In der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen holt sich Mitglied Jonas Wieck Tipps und kann sich mit gleichaltrigen Hobbyfotografen austauschen oder sich zu gemeinsamen Expeditionen treffen. „Das ist eine gute Gelegenheit, Neues zu lernen“, sagt er.

Fotograf in der Schülerzeitung

Seit drei Jahren macht er nun schon Fotos. Seine Erfahrung bringt er auch in seine Schule mit ein. Er arbeitet an der Schülerzeitung GAG Times des Gottfried-Arnold-Gymnasiums in Perleberg mit. Oft ist er bei schulischen Veranstaltungen unterwegs, recherchiert und fotografiert für die Website der Schule.

Gemeinsam mit Schulfreund Philipp Falkenhagen begleitet er aktuell auch das Schulmusical „Becky Sharp“, das im September Premiere feiern soll. Vergangene Woche war die Projektwoche mit intensiven Proben für den großen Auftritt. Jonas Wieck und Philipp Falkenhagen haben sie fotografisch begleitet.

Saxofonist bei der Kreismusikschule

Ihr Equipment sieht echt professionell aus: Hochmoderne Kameras, große Objektive und alles was dazu gehört. Von nah bis fern, sie bekommen jedes Motiv scharf vor die Linde. Übung mache da jedoch den Meister, wie sie verraten. Denn: Sie machen das beide nicht zum ersten Mal. Sie sind für ihr junges Alter schon alte Hasen, was das Fotografieren angeht und sichtlich ein eingespieltes Team.

Bei Jonas Wieck lag die künstlerische Ader wohl schon in den Kinderschuhen. Seitdem er denken kann spiel der heute 15-Jährige ein Instrument. Angefangen hat er mit der Flöte. Seit vier Jahren ist er nun Saxofonist im Livesoundorchester der Kreismusikschule und oft über die Kreisgrenzen hinaus zu Auftritten und Wettbewerben unterwegs.

Noch nicht am Ende

Sportlich hat es ihm der Handball angetan. Erst im vergangenen Jahr wurde er mit seiner Mannschaft zum Kreismeister gekürt, wie er stolz berichtet. Jonas Wieck scheint ein wahres Multitalent zu sein. Am Ende sei er aber noch lange nicht. Vor allem in Sachen Fotografie will er noch viel lernen und weiter an Erfahrungen sammeln.

Von Marcus J. Pfeiffer

Ein Kreditinstitut in der Prignitz hängt alle ab: Die Volks- und Raiffeisenbank Prignitz ist in Sachen Wachstum landesweit Spitze. Die Chefs, Martin Brödder und Ingo Schlender, erklären, warum.

07.06.2019

Argentiniens Botschafter Edgardo M. Malaroda besuchte Bad Wilsnack. Hintergrund ist die Diskussion über eine Städtefreundschaft der Kurstadt mit dem argentinischen Villa Elisa.

09.06.2019

Der siebte Technologietag bot am Mittwoch in Perleberg ein breites Angebot für Firmen und Schüler. Am Vormittag gab es Fachvorträge, anschließend Workshops. Das Motto: „Künstliche Intelligenz“.

08.06.2019