Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg Traktoren so weit das Auge reicht
Lokales Prignitz Perleberg Traktoren so weit das Auge reicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 30.04.2019
Beim Pulling, dem Traktorschleppen, ging es um Reichweite – da pusteten die Maschinen schon manchmal ordentlich aus dem Rohr. Quelle: Marcus J. Pfeiffer
Perleberg

Unzählige Traktoristen und Hunderte Besucher strömten auch in diesem Jahr auf die große Festwiese im Gewerbegebiet an der Bundesstraße 189. Es waren die alten Oldtimer, viele noch aus DDR-Zeiten, die bei den Gästen des Traktor Treffens am Samstag in Perleberg besonders begeisterten.

Die Motoren der Fahrzeuge waren in der ganzen Stadt zu hören. Viele Oldtimer fuhren auch außerhalb des Geländes auf den Straßen entlang und lockten die Gäste zu der Veranstaltung. Es war ein richtiges Gewusel im Eichhölzer Weg – etliche Besucher liefen am Wegesrand, die Autos fuhren zum Parkplatz.

Kräftemessen der Oldtimer und Giganten

Zu Beginn gab es am Samstag die ersten Warm-up-Läufe auf der Pulling-Strecke zu sehen. Am Nachmittag haben sich die älteren Fahrzeuge vor einem großen Publikum beim Traktorschleppen in ihren Kräften gemessen. Nebenher gab es reichlich Fachwissen von Moderator Dieter Eckert, der seit über 35 Jahren bei fast jedem Treffen mit dabei ist.

Es war ein Wettbewerb der Extraklasse – mit Spaß und Teamgeist. So standen die Fans am hölzernen Zaun und feuerten ihre „Stars“ kräftig an. Diese saßen auf den Maschinen und versuchten alles aus ihren Traktoren herauszuholen. Das gelang ihnen mal mit mehr und mal mit weniger großem Erfolg.

Sei es beim Traktor-Pulling, dem Kräftemessen der Fahrzeuge, oder bei deren Vorstellung. Die Besucher lauschten den fachkundigen Erklärungen beim Traktor Treffen in Perleberg. Vereine und Traktoristen stellen sich vor.

In zwölf Klassen der Oldtimer und 18 Klassen der landwirtschaftlichen und sportlichen Maschinen kämpften die Teilnehmer um Reichweite. Beim Pulling zogen sie einen mit Gewichten beladenen Bremswagen so weit wie möglich über die Bahn hinter sich her. 80 Meter galt es zu bezwingen.

Mal zogen sie den Wagen ohne größere Probleme die volle Strecke hinter sich her. Ein anderes Mal war schon nach wenigen Metern Schluss. Das lag nicht nur am Fahrer, vielmehr an der Leistung der Fahrzeuge. Die großen Giganten waren am Sonntag an der Reihe.

Aussteller stehen Rede und Antwort

Dort wurde es mit den Sportwagen ordentlich laut. Bis zu 1000 PS steckte in manch einem Fahrzeug. Doch auch die hatten es nicht immer einfach, denn je mehr PS, desto schwerer wird auch der Bremswagen auf der Pulling-Strecke.

Bei einem Rundgang über dem Gelände konnten die Besucher am Wochenende nebenher viele interessante Geräte und Maschinen entdecken, wobei die Aussteller Rede und Antwort standen. Es gab auch wieder einen großen Floh- und Teilemarkt sowie viele Aktionen für die Kinder.

Jubiläum im nächsten Jahr

Veranstalter Nico Schröder wirkte zufrieden und blickt schon jetzt voller Vorfreude auf das nächste Traktor Treffen in Perleberg voraus. Dann feiert seine Veranstaltung, wieder am dritten April-Wochenende, ihren 15. Geburtstag. Schon jetzt gebe es viele frische Ideen, die derzeit in Planung sind und noch nicht verraten werden.

Von Marcus J. Pfeiffer

Der Kreisbauernverband Prignitz macht sich große Sorgen um die Landwirtschaft. Fehlender Regen lässt die Pflanzen verkümmern. Zudem leiden die Bauern noch unter den Folgen der Dürre aus dem vergangenen Jahr.

29.04.2019

Nach 24 Jahren ist Schluss: Beim Regionalverband Prignitz-Ruppin der Volkssolidarität gibt es einen Wechsel an der Spitze. Kornelia Kurzawa geht in den Ruhestand. Der Nachfolger steht bereit.

26.04.2019

Wer wissen will, wie es hinter dem verhüllten Wusterhausener Rathaus und unter dem Pflaster von Pritzwalk aussieht, sollte sich den 11. Mai merken. Am Tag der Städtebauförderung wird die Baustelle zur Schaustelle.

29.04.2019