Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg Verzögerungen auf den Perleberger Baustellen
Lokales Prignitz Perleberg Verzögerungen auf den Perleberger Baustellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 05.01.2019
Die Berliner Straße ist weiterhin gesperrt – es fehlt noch die Deckschicht und Nebenanlagen. Quelle: Marcus J. Pfeiffer
Perleberg

Noch immer wird tüchtig in Perleberg gebaut. Nicht ganz konnte die Stadt die Termine für die Fertigstellungen zweier Baustellen halten. Eigentlich sollte Ende Dezember in der Berliner Straße und der Beguinenwiese alles fertig sein, das hat aber nicht geklappt.

Beguinenwiese leicht aus dem Zeitplan

Gründe für die Verzögerungen der Bauarbeiten teilte Bauamtsleiter Hagen Boddin nicht mit. Trotzdem sei nach seinen Aussagen ein Ende in Sicht: Noch im Frühjahr plant die Stadtverwaltung in der Berliner Straße zum Abschluss zu kommen. „Die Tragschicht ist gesetzt, was noch fehlt, ist die Deckschicht“, heißt es aus dem Bauamt. Hinzu kommen noch etliche Nebenanlagen, wie beispielsweise Parkbuchten.

In der Beguinenwiese vor der Rolandgrundschule sind viele neue Spielgeräte entstanden. Quelle: Marcus J. Pfeiffer

In der Beguinenwiese kamen die Bauarbeiten planmäßiger voran. Dort fehlen nach Angaben von Hagen Boddin nur noch kleinere Restarbeiten. Schon am 16. Januar ist die offizielle Fertigstellung geplant. Aktuell ruhen aber noch beide Baustellen aufgrund von Betriebsferien der Unternehmen über den Jahreswechsel. In der kommenden Woche soll es an beiden Standorten regulär weitergehen.

Neue Spielgeräte und Wege

Das Bauvorhaben an der Beguinenwiese und An der Buhne startete im April vergangenen Jahres. Die Stadt will damit die Verkehrs-, Grün- und Spielflächen so neu ordnen, dass sie die Attraktivität und Aufenthaltsqualität maßgebend verbessern. Es ist das erste Teilprojekt der Gesamtmaßnahme unter dem Namen „Grüner Saum“.

Mit einem Steg wie diesen, soll der Zugang zur Stepenitz an der Beguinenwiese ermöglicht werden. Quelle: Marcus J. Pfeiffer

Neben einer neuen Sport- und Spielanlage wird es moderne und vielseitige Möglichkeiten zum Spielen, Verweilen und Bewegen bis ans Ufer der Stepenitz geben. Vieles davon ist schon zu sehen. Die Kinder der angrenzenden Rolandgrundschule können es sicherlich kaum erwarten in rund zwei Wochen die neuen Spielgeräte in Beschlag zu nehmen. Insgesamt gab die Stadtverwaltung dafür 640 000 Euro aus.

Berliner Straße im Frühjahr fertig

Auch die Berliner Straße nimmt Gestalt an. Seit August 2017 wird gebaut. Bereits entstanden ist ein völlig neuer Kreisverkehr, der die Autofahrer ohne lange Wartezeiten über die Bäckerstraße in die Innenstadt bringen soll. Derzeit laufen die Arbeiten im dritten Bauabschnitt in Höhe der Kreisverwaltung bis zum Sportplatz.

Bei den Straßenbauarbeiten in der Berliner Straße ist noch einiges zu machen. Quelle: Marcus J. Pfeiffer

Fast 1,5 Millionen Euro investiert die Stadt für das gesamte Vorhaben. Zu Beginn gab es heftige Diskussionen, da eine der wichtigsten Zufahrtsstraßen für einen längeren Zeitraum voll gesperrt war. Die Fertigstellung des Kreisverkehrs zog sich dann auch deshalb noch hin, da der Asphalt bei den Minusgraden im vergangenen Winter nicht eingebaut werden konnte.

Von Marcus J. Pfeiffer

Einer möchte überschüssige Pfunde loswerden, ein anderer mehr Zeit für seine Familie haben: Wir fragten Bürgermeister, Landräte, einen Tourismuschef sowie eine Landtagsabgeordnete nach ihren Wünschen für 2019.

03.01.2019

Es sollte ein normaler Weihnachtsgottesdienst sein am Sonntag nach dem Christfest. Mit ein paar Besonderheiten: einem „Wunschkonzert“ der Perleberger Gemeinde und mit einem frisch aus der Taufe gehobenen Weihnachts-Chor.

30.12.2018

Lustig ging es zu in Kletzke, als das Dorftheater Sagenhaft den Teufel mit den drei goldenen Haaren zeigte. Zum ersten Mal gab es zwei Aufführungen, beide waren sehr gut besucht.

30.12.2018