Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Polizeiorchester spielt Operetten
Lokales Prignitz Polizeiorchester spielt Operetten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 08.01.2017
Das Landespolizeiorchester Brandenburg begrüßte das neue Jahr mit Operettenmelodien.
Das Landespolizeiorchester Brandenburg begrüßte das neue Jahr mit Operettenmelodien. Quelle: Jens Wegner
Anzeige
Wittenberge

Mit der Ouvertüre der Operette „Frau Luna” von Paul Lincke wurde am Sonnabend das traditionelle Neujahrskonzert im Kultur- und Festspielhaus Wittenberge eröffnet. Mit Berliner Operettenmelodien begrüßte das Landespolizeiorchester Brandenburg vor nahezu ausverkauftem Haus das neue Jahr. Es folgten weitere Operettenmelodien von Frank Schütz, Robert Stolz und Walter Kollo. Als Solistin trat die Sopranistin Ute Beckert auf.

Der Prignitzer Polizeichef Peter Schröder hatte zuvor etliche Ehrengäste begrüßt, darunter den Bundestagsabgeordneten Sebastian Steineke (CDU), die zweite Beigeordnete des Landrats, Sabine Kramer, den Leiter der Polizeidirektion Nord, Bernd Halle und den ehemaligen Prignitzer Landrat Hans Lange. Der Stadt Wittenberge dankte er für die Unterstützung.

Sammlung für den Martin-Heinze-Fond

Schröder machte auch auf die Spendensammlung für den Martin-Heinze-Fonds im Foyer des Kulturhauses aufmerksam. Martin Heinze war 1995 der erste Polizist im wieder gegründeten Land Brandenburg, der bei der Diensterfüllung ermordet wurde. Die Stiftung unterstützt Witwen und Waisen von Polizeibeamten, die im Dienst ums Leben kamen, verletzt wurden oder dienstunfähig wurden. Hierbei gehe es sowohl um einmalige als auch um wiederkehrende Zuwendungen, erklärte Schröder. In seiner Rede dankte er den ehrenamtlich tätigen Menschen und begrüßte Vertreter von Gruppen wie der Verkehrswacht Prignitz, den Sicherheitspartnern der Polizei und Ordnungspartnerschaften.

Aufruf zur Zivilcourage

„Je mehr Bürger mit Zivilcourage ein Land hat, desto weniger Helden wird es einmal brauchen”, zitierte er die italienischen Journalistin Franca Magnani und dankte den Menschen mit couragiertem Verhalten in der Prignitz, von denen er in den vergangenen Jahren mehrere ausgezeichnet hat.

Peter Schröder ließ auch ein wenig Wehmut erkennen. „Ich bin nur noch bis zum 30. April Polizeichef der Prignitz. Als Polizeichef ist dies also mein letztes Neujahrskonzert. Ich gehe schweren Herzens”, sagte er und dankte allen Bürgerinnen und Bürgern für ihre Zusammenarbeit und ihre offenen Ohren.

Von Jens Wegner

08.01.2017
06.01.2017
06.01.2017