Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Pritzwalk Auf den Spuren der Pritzwalker Stadtgeschichte
Lokales Prignitz Pritzwalk Auf den Spuren der Pritzwalker Stadtgeschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 27.09.2019
Zum dritten Mal im gleichen Format trafen sich wieder hunderte Menschen zur Pritzwalker Museumsnacht. Ausgangspunkt war der Innenhof der Museumsfabrik. Quelle: Bernd Atzenroth
Pritzwalk

Einen etwas anderen Blickauf Pritzwalker Stadtgeschichte konnten hunderte Menschen am Freitagabend bei der dritten Pritzwalker Museumsnacht gewinnen. Ausgangspunkt war die Museumsfabrik. Zum Auftakt begrüßte der Museumsleiter Lars Schladitz die Anwesenden, bevor Schülerinnen und Schüler des Pritzwalker Gymnasiums eine erste historische Theateraufführung gaben. Weitere sollten folgen, als alle zusammen durch die Stadt zogen, angeführt vom Pritzwalker Spielmannszug.

Lars Schladitz läutete zu Beginn das Glöckchen. Quelle: Bernd Atzenroth

Gesichtet wurde auch die gesamte Stadtspitze um Bürgermeister Ronald Thiel und den Vorsitrzenden der Stadtverordnetenversammlung, Volker Hoffeins.

Moritz Buth trug stolz die Flagge seiner Stadt. Quelle: Bernd Atzenroth

Und unter den Aktiven an diesem Abend befanden sich auch die Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr. Alles sollte auch wieder im Innenhof des Museums enden – mit einem weiteren Theaterstück und viel Licht. Im Moment ist der Zug noch unterwegs in der Stadt.

Historisch gewandet wurde man auch im Museum selbst empfangen. Quelle: Bernd Atzenroth

Ein ausführlicher Bericht von dem Ereignis folgt noch.

Von Bernd Atzenroth

Pritzwalkerinnen und Pritzwalk können am Samstag entscheiden, welche von 34 Vorhaben Gelder aus dem Bürgerhaushalt bekommen – das ist eine Chance, wie Bernd Atzenroth kommentiert.

27.09.2019

Die Pritzwalker sollen entscheiden: Wollen sie lieber eine gelbe Tonne oder möchten sie den gelben Sack behalten? Am Samstag dürfen sich dazu aussprechen.

27.09.2019

Jedes Jahr im September beteiligt sich der Pritzwalker Weltladen an der bundesweiten fairen Woche. Aus diesem Grund gab es ein gemeinsames und faires Frühstück in den Räumen des Marktes.

27.09.2019