Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Pritzwalk Besuchsverbot an KMG-Kliniken Kyritz, Pritzwalk und Wittstock
Lokales Prignitz Pritzwalk

Besuchsverbot an KMG-Kliniken Kyritz, Pritzwalk und Wittstock

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 12.10.2020
Das KMG-Klinikum Pritzwalk. Quelle: Marcus J. Pfeiffer
Anzeige
Pritzwalk

Wegen der allgemein steigenden Corona-Zahlen haben die drei KMG-Kliniken in Kyritz, Pritzwalk und Wittstock ein generelles Besuchsverbot verhängt. Dies gilt bereits ab Montag, 12. Oktober, teilten die Kliniken mit. So soll verhindert werden, dass Besucher das Virus in die Krankenhäuser tragen.

Ausnahmen seien lediglich bei Patienten möglich, die im Sterben liegen. Für den Besuch sei dann eine vorherige Absprache mit dem behandelnden Arzt zwingend erforderlich.

Anzeige

Corona-Hotline der Landkreise

Die Kliniken weisen darauf hin, dass an ihren Standorten keine Abstrichzentren eingerichtet sind. Ansprechpartner für Tests sind die zuständigen Hausärzte oder Gesundheitsämter. Die Landkreise Prignitz und Ostprignitz-Ruppin haben auf ihren Webseiten jeweils die Telefonnummer einer Corona-Hotline aufgeführt.

Weitere Informationen zum Umgang mit Corona sind auch auf den Homepages der drei Klinika unter www.kmg-kliniken.de abrufbar.

Wie berichtet, gilt seit Sonnabend auch ein Besuchsverbot für das Kreiskrankenhaus Prignitz in Perleberg.

Von MAZonline