Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Pritzwalk Innenstadthändler haben ein neues Zahlungsmittel
Lokales Prignitz Pritzwalk Innenstadthändler haben ein neues Zahlungsmittel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 10.07.2019
Martina Liedtke (M.) und ihre Mitarbeiterin Doreen Drzewiecki versuchen Sibylle Preuß (r.) vom Innenstadt-Taler zu überzeugen. Quelle: Bernd Atzenroth
Pritzwalk

„Ich werde mir das überlegen“, versprach Sibylle Preuß am Tresen im Schreibwarengeschäft Kinitz in Pritzwalks Meyenburger Straße. Inhaberin Martina Liedtke hatte sie vom Pritzwalker Innenstadttaler überzeugen wollen – die neueste Idee, mit der die in der IG Innenstadt verbundenen Händler Kunden anlocken und sich dabei gegenseitig empfehlen wollen.

Vorbild war der Oranientaler

Die Idee dazu hatte die Vorsitzende der IG Innenstadt in Pritzwalk selbst aufgegriffen. Quasi als eigenes Geschenk zum fünften Geburtstag der IG überraschte sie damit Mitglieder und Gäste beim Vereinsfest mit dem „Pritzwalker Innenstadttaler“. Pate stand der „Oranientaler“, mit dem die Innenstadtinitiative aus Oranienburg in diesem Jahr den Ideenwettbewerb „City Offensive Westbrandenburg“ verdient gewonnen hatte.

Der Taler, der aus Anlass des Jubiläums einen Wert von fünf Euro hat, soll den Einkauf in den Innenstadtgeschäften vereinfachen und ist in erster Linie als Ersatzgeschenk gedacht. Auf der Bildseite findet sich das Logo der IG Innenstadt. Mit einem Gewicht von fast 25 Gramm zeigt die Prägung einen leicht altgoldenen Touch.

So sehen die Innenstadttaler aus Quelle: Bernd Atzenroth

Im Gegensatz zum Gutschein ermöglicht der Taler dabei nicht nur den Einkauf in einem bestimmten Geschäft. „Mit dem Taler haben die Kunden aber die Wahl zwischen nunmehr 27 aufgelisteten Geschäften“, hatte IG-Pressesprecherin Christa Pfeifer dazu erklärt. Mittlerweile sind es nach Angaben von Martina Liedtke sogar noch mehr, auch wenn die Liste offiziell noch nicht erweitert worden ist.

Werben um weitere Geschäfte

Und sie versucht, weitere Geschäftsinhaber dafür zu gewinnen – siehe das Gespräch mit Sibylle Preuß. „Größere Unternehmen haben schon signalisiert, für Mitarbeiterehrungen, Kundengeschenke, Jubiläen und Weihnachtspräsente unseren Taler verwenden zu wollen“, weiß auch Christa Pfeifer. Kaufen kann man die Taler bei Schreibwaren Kinitz in der Meyenburger Straße 6 oder im Geschäft Presse-Lotto-Tabak in der Marktstraße 9.

Neben der Geschenkverpackung gibt es auch gleich eine Liste der mitmachenden Geschäfte. Jedes einlösende Geschäft hat einen altgoldenen Aufkleber an Ladentür oder Schaufenster.

Beim Herbstleuchten trägt Pritzwalk Hut

Im übrigen spielt der Innenstadttaler auch beim diesjährigen Herbstleuchten am 6. September eine Rolle. Dieser wird das Motto „Gut beHütet in Pritzwalk“ haben. „Wir wollen die Leute aufrufen, mit originellen Hüten in die Innenstadt zu kommen“, erklärt Martina Liedtke. Die besten Damen-, Herren- und Kinderhüte sollen mit Innenstadttalern prämiert werden. Der IG-Vorstand wird unter anderem darüber am Donnerstagabend beraten.

Von Bernd Atzenroth

Nach dem Großbrand im mecklenburgischen Lübtheen stellte sich in der benachbarten Prignitz die Frage: Kann das hier auch genau so passieren? Munitionsbelastete Waldstücke gibt es hier ja auch zuhauf.

09.07.2019

Diese Arbeiten sind dringend erforderlich: Seit Montag ist die Straße zwischen Groß Langerwisch und Kuhbier gesperrt, um auf etwa einem Kilometer Länge die Fahrbahn auszubessern.

09.07.2019

Der Journalist und Historiker Peter Eichhorn war erster Gast in der diesjährigen Bierkultur-Reihe im Pritzwalker Museumscafé. Er ist Kenner nicht nur preußischer Bierkultur und hatte vier ungewöhnliche Kostproben im Gepäck.

09.07.2019