Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Pritzwalk Gegenstände auf der Autobahn bei Pritzwalk
Lokales Prignitz Pritzwalk Gegenstände auf der Autobahn bei Pritzwalk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 11.10.2019
herausgerissene Straßenbegrenzungspfosten (Beispielfoto) Quelle: Peter Geisler
Falkenhagen

Offenbar von einer Autobahnbrücke zwischen Falkenhagen und Rapshagen sind Leitpfosten auf die Autobahn 24 geworfen worden. Das meldete ein Autofahrer in der Nacht zu Freitag gegen 0.30 Uhr der Polizei.

Polizisten fanden dann nahe der Abfahrt Pritzwalk in Richtung Hamburg mehrere Leitpfosten unmittelbar hinter der Autobahnbrücke direkt an der Mittelschutzplanke sowie rechts neben dem Seitenstreifen. Außerdem fanden die Beamten unter der Brücke zwei Pflastersteine auf dem Seitenstreifen.

Lose Pflastersteine auf der Fahrbahn

Laut Polizei sollen bereits in der Nacht zuvor lagen lose Pflastersteine auf der Fahrbahn gelegen haben, so dass der Verdacht besteht, jemand habe absichtlich Gegenstände von der Brücke auf die Autobahn geworfen.

Die Polizei suchte mit Hilfe eines Polizeihubschraubers sowie eines Diensthundes sofort die Umgebung ab – vorerst ohne Ergebnis. Kriminaltechniker sicherten Spuren vor Ort, die Kriminalpolizei ermittelt. Den Sachschaden gibt die Polizei mit etwa 250 Euro an. Menschen und Autos kamen laut Polizei nicht zu Schaden.

Ein Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Von MAZ-online

Es geht auch mit weniger Zeitaufwand: Die Arbeiten an der Straße zwischen den Pritzwalker Ortsteilen Kuckuck und Sadenbeck fangen später an. Darauf verständigten sich Verwaltung und Baufirma. Anfang Februar soll der neue Durchlass in Angriff genommen werden.

12:12 Uhr

Kennen Sie diese netten Menschen aus Ihrer Nachbarschaft? Wir stellen innerhalb unserer Serie „Hallo Nachbar“ Leute von nebenan vor. Fast täglich kommen hier neue Nachbarn hinzu.

10.10.2019

Zehn Mal wollte der Pritzwalker Udo Krüger zur Landesgartenschau nach Wittstock reisen – am Ende zählte er 35 Besuche. Der Dauergast erzählte über seine Eindrücke und Erlebnisse.

10.10.2019