Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Pritzwalk Mann blendet Hubschrauberpiloten mit Laserpointer in Pritzwalk
Lokales Prignitz Pritzwalk Mann blendet Hubschrauberpiloten mit Laserpointer in Pritzwalk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 28.07.2019
Gefährliche Tat in Pritzwalk. Quelle: dpa
Pritzwalk

Mit einem Laserpointer blendet ein Pritzwalker am Sonnabend den Piloten eines Polizeihubschraubers während einer Vermisstensuche.

Der Pilot wird geblendet, kann aber den Helikopter weiter steuern.

Technik im Polizeihubschrauber weist schnell auf den Standort des Täters hin.

Als ihn Beamte besuchen, räumt der 33-Jährige die Tat ein. Der Laserpointer wird sichergestellt.

Gegen den Mann läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr.

Angehörige meldeten 77-Jährigen vermisst

Der Hubschrauber war angefordert worden, nachdem Angehörige ein 77-jähriges Familienmitglied als vermisst gemeldet hatten. Der Gesuchte war auf dem Weg in den Urlaub bei einer Rast verschwunden.

Umfangreiche Suchmaßnahmen mit Polizeihubschrauber und Fährtenhund waren zwar erfolglos geblieben. Im Laufe des frühen Samstagvormittags konnte dann telefonischer Kontakt zu dem Gesuchten hergestellt und sein Aufenthaltsort ermittelt werden. Nur wenig später war er wieder bei seinen Angehörigen.

Von MAZ-online

Über eine Nordost-Spange soll künftig die Pritzwalker Innenstadt vom landwirtschaftlichen Verkehr entlastet werden. Die Planungen können bald beginnen. Ein paar Jahre wird es aber noch dauern.

26.07.2019

Bis zu 15 000 Liter Wasser werden täglich für die Pflanzen und Bäume in Pritzwalk wie Perleberg und ihren jeweiligen Ortsteilen benötigt. Vor allem die Birken haben mit der Trockenheit zu kämpfen.

26.07.2019

Am Montag bekam ein 49 Jahre alter Mann bei einem Streit einen Schlag ins Gesicht, fiel vom Stuhl und starb. Nun sagt die Polizei: Nicht der Schlag ins Gesicht tötete den Mann.

25.07.2019