Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Pritzwalk Preisverleihung: Kinos in der Prignitz räumen ab
Lokales Prignitz Pritzwalk

Preisverleihung Medienboard: Kinos in der Prignitz räumen ab - allen voran Astoria in Wittstock

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 15.04.2021
Kultur in der Stadt: Nicht nur Disko, sondern auch das Kino gehört dazu.
Kultur in der Stadt: Nicht nur Disko, sondern auch das Kino gehört dazu. Quelle: Patrick Pleul
Anzeige
Wittstock/Pritzwalk

Die Kinos in Berlin und Brandenburg werden in dieser schwierigen Corona-Zeit für ihr Durchhaltevermögen, das unermüdliche Engagement und die immense Kreativität geehrt. Das Medienboard Berlin-Brandenburg hat am Donnerstag den Kinoprogrammpreis mit einer Gesamtprämie von 1,5 Millionen Euro verliehen.

Das Kino Astoria in Wittstock erhält als eines von vier Kinos im Land eine Auszeichnung über 20.000 Euro. Die Wittstocker Kinobetreiber haben viel Kreativität bewiesen, um durch die schwere Zeit der Lockdowns zu kommen.

Das Kulturhaus Pritzwalk, das Kino in Perleberg, das Kino in Wittenberge und das Linden-Kino in Wusterhausen erhalten jeweils eine Prämie in Höhe von 5000 Euro.

„Wir vermissen die inspirierende Arbeit der Kinomacher“

In einer virtuellen Preisverleihung bedankte sich am Donnerstag die Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus bei den Kinobetreibern in Stadt und Land: „Wir alle vermissen die engagierte und inspirierende Arbeit der Kinomacher, die uns immer wieder außergewöhnliche Kinoerlebnisse beschert. Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass die Kinos diese enormen Herausforderungen weiterhin überstehen – damit wir bald wieder großes Kino auf der großen Leinwand erleben können!“

Das Medienboard Berlin-Brandenburg ist die erste Anlaufstelle für die Film- und Medienwirtschaft in der Hauptstadtregion. Das staatliche Unternehmen fördert die Produktion von Filmen, Serien und Computerspielen. Es hat erneut die Rekordsumme aus dem Vorjahr von fast 1,5 Millionen Euro für den Kinoprogrammpreis bereitgestellt.

Fünf Kinos in der Prignitz erhalten Prämien

Insgesamt 96 Kinos aus Berlin und Brandenburg erhalten die Sofortprämie von 5000 Euro. Zusätzlich wurden 51 Preise in Höhe von 5000 bis 35 000 Euro vergeben. Davon haben nun auch die fünf Kinos in der Prignitz profitiert.

Gerade in der Krise müssen die Kinos Flagge zeigen und ihre Rolle als Kulturort mit ganzer Kraft erfüllen. Auch nach der hoffentlich baldigen Wiedereröffnung ist ein besonderer Einsatz erforderlich“, sagt Christian Bräuer, Vorstandsvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Kino. „Mit der Fortführung des deutlich erhöhten Kinoprogrammpreises legt das Medienboard den Grundstein dafür und leistet einen wichtigen Beitrag, die einzigartige Kino- und Programmvielfalt in der Hauptstadtregion zu bewahren. Wir danken für dieses starke Bekenntnis zum Kino“, so Christian Bräuer.

Von MAZonline