Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Pritzwalk Seefeld nicht passierbar
Lokales Prignitz Pritzwalk Seefeld nicht passierbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 26.06.2018
Grundlegende Sanierung des Klein Woltersdorfer Damms im Pritzwalker Ortsteil Seefeld. Quelle: Beate Vogel
Anzeige
Seefeld

Die Ortsdurchfahrt Seefeld (Klein Woltersdorfer Damm) wird im Zuge der Sanierung der Kreisstraße auf gesamter Länge gesperrt werden. Es handelt sich um die Fortsetzung des bereits begonnenen Bauabschnitts, der ursprünglich vom Ortseingang aus Richtung Buchholz kommend bis zur Kreuzung Dorfstraße Seefeld reichte.

Durch die Erweiterung des Baufeldes ist es nicht mehr möglich, die Vollsperrung ortsintern zu umfahren, teilt jetzt die Kreisverwaltung mit. Der Regionalverkehr kann über die Gemeindestraßen ab Klein Woltersdorf und Buchholz ausweichen, es wird jedoch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Straße aufgrund ihres Ausbauzustandes nicht für alle Verkehrsteilnehmer geeignet ist, weshalb es sich hierbei nicht um eine regulär ausgeschilderte Umleitung handelt.

Anzeige

Nur zu Fuß zu den Grundstücken

Für den überregionalen Verkehr bleibt die Umleitung Richtung Kehrberg ausgeschildert. Aus gegebenem Anlass wird darauf hingewiesen, dass auch an der Kreisstraße zwischen Vettin und Lindenberg unter Vollsperrung gebaut wird, weshalb die Kreisverwaltung rät, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Für die Anwohner der Ortslage Seefeld bleibt die fußläufige Erreichbarkeit ihrer Grundstücke gewährleistet. Die Fahrt auf dem Baufeld mit dem Pkw und anderen Fahrzeugen ist nicht gestattet. Geplant ist die Durchführung der Bauarbeiten in der Zeit vom 5. Juli bis zum 17. August 2018.

Weitere Arbeiten geplant

Der Landkreis Prignitz hat mittlerweile 182 seiner 322 Kilometer an Straßen ausgebaut, für die er verantwortlich ist. Bleiben Teilstücke, die bislang noch nicht angefasst wurden. Neben der Ortsdurchfahrt in Seefeld ist auch die Ortsverbindung zwischen Sandkrug und Klein Lüben dran.

Im nächsten Jahr soll es dann unter anderem mit dem Teilstück von Klein Woltersdorf bis Kehrberg, der Strecke von Kehrberg nach Vettin und der Ortsdurchfahrt von Vettin weitergehen.

Von MAZ-online