Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Pritzwalk Sturmtief: Baum fällt auf Garage
Lokales Prignitz Pritzwalk Sturmtief: Baum fällt auf Garage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:57 30.09.2019
Ein Baum fiel in Pritzwalk auf eine Garage. Quelle: Julia Redepenning
Pritzwalk

Ein Baum ist auf eine Garage am Meyenburger Tor in Pritzwalk gefallen. Die Pritzwalker Feuerwehr war vor Ort. Der Baum hat dem starken Wind nicht standgehalten , denn wie angekündigt zieht das Sturmtief „Mortimer“ mit orkanartigen Böen und viel Regen genau über die Prignitz hinweg. Nach den Wetterprognosen sollen die Sturmböen und der Starkregen die Region bis etwa 14 Uhr beschäftigen.

Erster Sturmeinsätze werden zudem aus Wittenberge, Lenzener Chaussee beim WEZ, wo ein Baum auf einen Lkw gefallen ist, und Lockstädt gemeldet, wo in Richtung Gülitz ein Baum auf der Straße lag.

Heftiger Regen und zunehmender Wind

Die Morgenstunden der neuen Woche waren eher nass. Kräftiger Regen zog über den Landkreis. Schon am Sonntag, 29. September, gab der Deutsche Wetterdienst eine Vorabinformationen mit dem Hinweis auf eine Wetterlage mit hohem Unwetterpotential heraus. Was bedeutet das für die Prignitz? Orkanartige Böen mit einer Windstärke von 110 km/h können stellenweise auftreten.

Welche Folgen solch starker Wind mit sich ziehen kann, zeigt das Beispiel am Meyenburger Tor. Scheinbar ist der Stamm der Birke verfault gewesen. Der starke Wind brachte sie zu Fall. Dadurch wurde eine Gerade stark beschädigt. „Der ist hin“, erzählte ein Anwohner des Hauses, hinter dem die Birke ihr Ende fand.

Aufmerksamkeit ist jetzt gefragt

Bis das Sturmtief vorbeigezogen ist, sollten Fußgänger, Radfahrer und Kraftfahrer besonders aufmerksam sein. Vereinzelt können Bäume umkippen, wie es heute schon mehrfach der Fall gewesen ist, oder andere Gefahren wie herabfallende Dachziegel plötzlich auftauchen. Da die Äste immer noch viel Laub tragen und der Regen sie zusätzlich beschwert hat, können sie leichter herabstürzen.

Wird aktualisiert.

Von Bernd Atzenroth und Julia Redepenning

Das Ergebnis der Abstimmung für den Pritzwalker Bürgerhaushalt steht fest: Am Ende hatte ein Projekt der Pritzwalker Kita „Kinderland“ die Nase vorn. 34 Vorschläge standen zur Auswahl. Fast 900 Einwohner stimmten mit ab.

29.09.2019

Ein Spaziergang voller Geschichte durch die Pritzwalker Innenstadt: Die Museumsfabrik hatte zur Museumsnacht eingeladen. Gymnasiasten spielten Szenen aus der Stadtgeschichte.

28.09.2019

Friederike Trapp aus Bad Wilsnack ist hauptberuflich Pfarrerin. Doch sie übt noch ein anderes Amt aus. Sie ist Seelsorgerin im Pritzwalker Krankenhaus –konfessionsübergreifend.

28.09.2019