Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Putlitz Putlitzer Schule feiert 50. Geburtstag
Lokales Prignitz Putlitz Putlitzer Schule feiert 50. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 28.09.2019
Ein großes Fest zum runden Geburtstag gab es für Schüler, Mitarbeiter, Eltern und Großeltern in der Putlitzer Grundschule. Quelle: privat
Putlitz

50 Jahre: Das ist ein stolzes Alter und ein Grund für ein großes Fest. Viele ehemalige Lehrer, Hortnerinnen, Eltern und Großeltern sowie das aktuelle Kollegium und die Schüler kamen zum runden Geburtstag der Grundschule in Putlitz und füllten die Turnhalle bei der großen Geburtstagsgala.

Emotionales Geburtstagslied zum Jubiläum

Schulleiterin Heike Nagel begrüßte alle Gäste zur Jubiläumsfeier und moderierte den weiteren Ablauf. Bevor die eigentlichen Feierlichkeiten begannen, sang die Klasse 4 ein selbstgeschriebenes Geburtstagslied mit einem Text, der manch ehemaligem Kollegen oder Schüler unter die Haut gegangen sein dürfte.

In seiner Festrede skizzierte Olaf Waterstradt die Entwicklung der Schule innerhalb der fünf Jahrzehnte, zeigte besondere Erfolge auf und wies auf das enge Zusammenwirken zwischen Lehrern und Schülern über den Unterricht hinaus hin.

Trotz sinkender Schülerzahlen bleibt die Arbeit gleich hoch

Waren es einst über 50 Lehrkräfte, die hier über 700 Kinder unterrichteten, so sind es heute noch 13 Lehrkräfte und knapp 140 Kinder. Die zu leistende außerschulische Arbeit blieb aber dieselbe.

Deshalb sprach Waterstradt dem heutigen Kollegium seine Hochachtung und Dankbarkeit aus. „Es ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr, dass ein so kleiner Ort wie Putlitz noch eine Schule hat“, betonte er.

Buntes Programm mit plattdeutschem Schauspiel

Was sich anschloss, war an Vielseitigkeit nicht zu überbieten. Eine große Talentshow zeigte die Vielfältigkeit der Interessen der Kinder in allen 6 Klassenstufen. Ein plattdeutsches Schauspiel von den Plattsnackerkindern eröffnete den Reigen der Darbietungen.

Es wurde getanzt und geturnt, einzelne Kinder stellten ihr Können beim Musizieren auf der Geige, der Flöte und dem Jagdhorn unter Beweis, eine Darbietung immer toller als die andere. Dank der erstaunlich großen Bandbreite des Dargebotenen verging die Zeit wie im Fluge.

„Ich gratuliere zum Jubiläum“ sagte Amtsdirektor Hergen Reker und überreichte der Schulleiterin ein Geschenk vom Amt, Bürgermeister Udo Burzyk und im Namen der Stadt. Der überreichte Umschlag soll den einen oder anderen Wunsch der Schule erfüllen.

Verkaufsstände auf den Gängen

Während die Kinder anschließend alle Gänge des Schulhauses mit Verkaufsständen und Waren aus dem eigenen Kinderzimmern füllten, traf Heike Nagel die geladenen Ehrengäste, fast alles ehemalige Lehrern dieser Schule, in der einstigen Aula zu einem kleinen Empfang.

Bilder von der Einweihung der Schule aus dem Jahre 1969 machten die Runde und so manche Episode aus „der guten alten Zeit“ wurde wieder in Erinnerung gerufen. Ein sich anschließender Rundgang durch das Gebäude verdeutlichte, was sich insbesondere in den vergangenen letzten Jahren verändert hat.

Den Abschluss der Feierlichkeiten bildete der Sponsorenlauf. Insgesamt war es eine gelungene Jubiläumsfeier. Sowohl die Erwachsenen, als auch die aktiven und zuschauenden Kinder hatten ihren Spaß. Es war ein Jubiläum, das so schnell nicht vergessen wird und ein weiterer kleiner Höhepunkt im Leben der Grundschule.

Von MAZonline

Keine Sorge: Hier wird nicht wirklich ein Fuchs gejagt – ausgeritten aber schon. Ansonsten war die traditionelle Fuchsreitjagd in Putlitz ein schöner Ausflug zu Pferde, zu Kutsche und im Kremser.

22.09.2019

Kennen Sie diese netten Menschen aus Ihrer Nachbarschaft? Wir stellen innerhalb unserer Serie „Hallo Nachbar“ Leute von nebenan vor. Fast täglich kommen hier neue Nachbarn hinzu.

16.09.2019

Der Feuerwehr im Amt Putlitz-Berge steht eine Investition in neue Atemschutztechnik bevor. Das ist notwendig, da der Hersteller die Ersatzteilversorgung einstellen will. Amtsbrandmeister Christian Reisinger informierte darüber jetzt den Amtsausschuss.

11.09.2019