Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Rochowschüler siegten bei Wirtschaftsquiz
Lokales Prignitz Rochowschüler siegten bei Wirtschaftsquiz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 25.01.2017
Die drei Erstplazierten und die Wirtschaftsjunioren, von denen sie die Auszeichnungen erhielten, auf einem Bild. Quelle: Bernd Atzenroth
Anzeige
Perleberg

Die Entscheidung fiel im Stechen: Julian Schmidt von der Freiherr-von-Rochow-Oberschule in Pritzwalk hat den Kreisausscheid beim Quiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ gewonnen. Knapp verwies er Nico Spielberg, ebenfalls Rochowschüler, auf den zweiten Platz. Auf den dritten Rang kam mit Paula Heinrich eine weitere Schülerin der Pritzwalker Oberschule. Julian Schmidt kann nun auch am diesjährigen Bundesfinale in dem Wettbewerb vom 24. bis 26. März in Bochum teilnehmen.

Bei der feierlichen Preisverleihung in der Allianz-Generalvertretung von Gunnar Zoll in Perleberg erhielt Julian nicht nur eine Urkunde, sondern auch ein Tablet, das der Gastgeber gestiftet hat. Nico bekam einen Bluetooth-Lautsprecher und Paula eine I-Tune-Google-Play-Karte.

Anzeige

183 Prignitzer Schüler machten mit

Begrüßt hatte die Anwesenden zur Preisverleihung Roy Hartung, Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Prignitz. Für die war das Quiz eine Premiere – erstmals richteten die Jungunternehmer es auch auf Kreisebene aus. Es handelt sich um ein Wissensquiz rund um Wirtschaft, Unternehmen, Ausbildung und Allgemeinbildung. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland haben es entwickelt um Wirtschaftswissen in die Schulen zu bringen. Pro Jahr nehmen 40 000 Jugendliche in ganz Deutschland daran teil.

Julian Schmidt von der Pritzwalker Rochowschule setzte sich im Stechen durch. Quelle: Bernd Atzenroth

In der Prignitz waren es 183 Schüler aus sieben Klassen in drei Schulen, wie Ina Kaiser-Hagenow, Projektleiterin für das Wissenquiz bei den Prignitzer Wirtschaftsjunioren, mitteilte. Neben der Rochowschule waren das Marie-Curie-Gymnasium aus Wittenberge und das Gottfried-Arnold-Gymnasium in Perleberg vertreten. „Wir wollen, dass sich die Jugendlichen frühzeitig mit Wirtschaft auseinandersetzen“, erklärte Ina Kaiser-Hagenow das Engagement der Wirtschaftsjunioren.

Urkunden für die drei besten Schüler der jeweiligen Schule

Auch die drei besten Klassen erhielten Preise. Und hier setzten sich ebenfalls die Pritzwalker durch: Den ersten Preis und damit 150 Euro erhielt die 9d der Rochowschule vor der Parallelklasse 9a, für die es immerhin 100 Euro gab. Den dritten Preis, gleichbedeutend mit 50 Euro, bekam die Klasse 9.2 vom Perleberger Gymnasium.

Urkunden gab es auch für die jeweils zwei besten Schüler an den drei beteiligten Schulen: Mileen Gierz und Carlo Wolff (Wittenberge), Lara Erdmann und Sandro Viertel (Perleberg) sowie Nico Spielberg und Julian Schmidt (Pritzwalk).

Von Bernd Atzenroth

Anzeige