Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Rockkonzert in Boberow für Beaker Kinderprojekt
Lokales Prignitz Rockkonzert in Boberow für Beaker Kinderprojekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 28.04.2019
Andreas Bauer, Andrea Wittkopf, Christian Ebert und Sarah Roßmann (v. l.) organisieren das Benefizkonzert für die Kita in Baek. Quelle: Kathleen Schulze
Anzeige
Boberow

Das von Andrea Wittkopf initiierte Projekt „Shuuz“ für die Kindertagesstätte „Haus der kleinen Strolche“ in Baek zieht immer weitere Kreise. „Ich erhalte über Facebook immer mehr Anfragen dazu, wo Schuhe abgegeben werden können. Und auch regionale Unternehmen haben bereits 815 Euro gespendet“, berichtet Andrea Wittkopf erfreut.

„Mit der Aktion sammeln wir in kleinen Schritten. Doch die Kinder wünschen sich eine Kletteraktivwand“, informiert Andrea Wittkopf. Der Anschaffungspreis für eine solche Kletterwand beläuft sich allerdings auf etwa 3000 bis 4000 Euro. Aus diesem Grund seien im Freundeskreis viele Ideen entstanden, wie mehr Gelder zusammenkommen könnte.

Anzeige

Idee fand schnell Freunde

Der Ideenfindung schloss sich auch Wittkopfs Vorgesetzte beim Pflegedienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Perleberg, Sarah Roßmann, an. Roßmann ist seit vielen Jahren immer wieder Gast bei Veranstaltungen in der Boberower Moorscheune und unterstützt „Rock im Moor“. Viele ihrer Freunde machen zudem Musik. „Dadurch kennt man einige Bands.

Zudem bewundere ich das Engagement, das Andrea Wittkopf neben ihrer Altenpflegetätigkeit mit Herzblut an den Tag legt. Sie kann Leute definitiv mitreißen“, so Roßmann. Und so kam der Stein ins Rollen und die Idee für ein Benefizkonzert war geboren, das unter dem Motto „Livemusik für lachende Kinder“ am Sonnabend, 11. Mai, ab 20 Uhr in Boberow stattfinden wird.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei

„Moorscheunenbetreiber Christian Ebert war von der Idee sofort begeistert und bot seine Unterstützung an“, berichtet Roßmann. „Auch die angefragten Bands haben, trotz aller Kurzfristigkeit, sofort zugesagt. Darüber freuen wir uns riesig.“ Innerhalb von drei Wochen stellten die Organisatoren das Konzert auf die Beine.

Vier Bands geben sich an dem Tag auf der Bühne der Moorscheune die Ehre. „Es wird Musik für jeden dabei sein, vom Rocker oder Hardrocker bis hin zur Mutti“, so Wittkopf. Den Auftakt bildet „Fisherman’s Band“. Das Akustik-Duo mit Moorscheunenbetreiber Christian Ebert und Mathias Fischer spielen Rock und Pop. Mit Collagerock schließen sich „Flower Rush“ aus Lüneburg an, bevor die Prignitzer Band „Halsschlagader“ mit Punkrock einheizt. Zum Abschluss dreht der Neuruppiner „Wellness Club“ richtig auf und lässt die Herzen der Fans des Hard- und Metalcore höher schlagen.

Der gesamte Erlös aus den Einnahmen für den Eintritt geht an den Kindergarten.

Karten für das Benefizkonzert ab 20 Uhr sind in der Moorscheune telefonisch unter 038781/429599 oder per E-Mail an kontakt@moorscheune.de erhältlich. Die Türen zum Einlass öffnen sich 19 Uhr.

Von Kathleen Schulze

24.04.2019