Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Sechs Unfälle auf winterglatter Straße
Lokales Prignitz Sechs Unfälle auf winterglatter Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 26.02.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Pritzwalk

Sechs Unfälle auf glatten Straßen ereigneten sich am Sonntagnachmittag und Montagfrüh in der Prignitz. So kam der 54-jährige Fahrer eines Daihatsu am Sonntag gegen 16 Uhr auf dem Plattenweg zwischen Kemnitz und Sarnow mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit; Schaden zirka 3000 Euro.

Der 22-jährige Fahrer eines Citroën war Sonntag gegen 17 Uhr offenbar zu schnell auf glatter Straße unterwegs, kam zwischen Putlitz und Suckow nach rechts von der A 24 ab und kollidierte mit der rechten Seitenschutzplanke. Der Wagen war danach nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt; Schaden zirka 6000 Euro.

Anzeige

Auffahrunfall auf B 5

Zu einem Auffahrunfall kam es dann an einer Ampel auf der B 5 zwischen Karstädt und Quitzow. Ein VW rutschte auf einen anderen VW. Die 20-jährige Beifahrerin im ersten VW wurde verletzt und wollte einen Arzt aufsuchen. Schaden: 4000 Euro.

Die Glätte unterschätzt

Innerhalb von knapp eineinhalb Stunden ereigneten sich am Montag auf der B 5 am Abzweig Schönfeld drei Unfälle. Ein Lkw VW kam gegen 8.10 Uhr ins Rutschen, stellte sich quer und kollidierte seitlich mit einem Lkw Daimler Sprinter. Schaden: zirka 5000 Euro. Der Sprinter war nicht mehr fahrbereit. Ein Ford fuhr dort gegen 8.30 Uhr auf einen VW Seat auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von zirka 1000 Euro.

Und gegen 9.20 Uhr fuhr der Fahrer einer Volvo-Sattelzugmaschine auf einen vorausfahren- den und dann haltenden Opel auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von 4000 Euro. Gegen alle drei letztgenannten Verursacher wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Von MAZ-online