Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Tour de Prignitz 2019 Der Flugplatz steht im Mittelpunkt
Lokales Prignitz Tour de Prignitz 2019 Der Flugplatz steht im Mittelpunkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 11.05.2019
Das Agrarflugmuseum in Heinrichsfelde hat pünktlich zur Tour de Prignitz seine Außenausstellung neben dem Tower aufgebaut.  Quelle: Foto: Sandra Bels
Kyritz

Die Tour de Prignitz ist am vierten Tourtag, am 19. Mai, zu Gast auf dem Flugplatz Kyritz-Heinrichsfelde. „Wir haben diesen Ort bewusst ausgesucht und uns große Mühe gegeben, ein Konzept dafür zu entwickeln“, sagt Bürgermeisterin Nora Görke. Sie denkt, dass es wichtig ist zu zeigen, was es auf dem Gelände in Heinrichsfelde alles gibt.

Der Marktplatz sei die gute Stube der Stadt, in der die Tour schon so oft gewesen ist und die jeder kennt. „Am Flugplatz fahren viele Leute vorbei, aber kaum einer kommt gucken“, so Nora Görke. Deshalb soll er an diesem Tag im Mittelpunkt stehen. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir am Sonntag, dem letzten Tourtag, radeln dürfen und das große Familienfest feiern“, so die Bürgermeisterin. Sie will selbst auch in die Pedalen treten.

4. Etappe 19. Mai 4. Etappe 19. Mai Quelle: Detlev Scheerbarth

Die Strecke führt über 50,9 Kilometer von Heinrichsfelde dorthin wieder zurück. Start ist um 10 Uhr auf den Verkehrslandeplatz. Die Radler fahren über Kyritz, Rehfeld, Berlitt zur Mittagspause in Barenthin. Von dort geht es weiter nach Kötzlin, Breddin, Stüdenitz, Zernitz Bahnhof und Zernitz, Neuendorf bis nach Neustadt, wo der Kulturstopp am Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt stattfindet. Über den Dossewall geht es dann Richtung Wusterhausen und wieder zurück nach Heinrichsfelde.

Dort beginnt schon etwa eine Stunde vor der Rückkehr der Radler, also gegen 14 Uhr, das Familienfest mit Bühnenprogramm. Die Knatterfreunde Kyritz präsentieren ihre historische Fahrzeuge. Auch die Flugschule Ardex, die Segelflieger vom Flugsport-Club Kyritz und das Ballonfahrtunternehmen Sun-Ballooning stellen ihre Angebote vor. Dazu gibt es Gewinnspiele. Für das leibliche Wohl wird ebenso gesorgt sein.

Verdi in Kyritz

Ein musikalisches Zwischenspiel gibt Fernando Lopez-Hernandez. Er will die Besucher des Flugplatzes mit einer Arie aus dem Verdi-Repertoire auf die große Verdi-Gala in Kyritz einstimmen. Sie findet am 4. Juli auf dem Kyritzer Marktplatz statt. Begleitet wird er dabei von Lukas Sabionski.

Bürgermeisterin Nora Görke richtet einen Aufruf an alle Kyritzer, aber auch an die Bewohner der Kleeblätter Wusterhausen, Gumtow und Neustadt: „Radeln Sie mit, seien Sie dabei.“ Wer nicht mit dem Rad dabei sein kann, ist eingeladen, die Radler auf dem Flugplatz Heinrichsfelde zu verabschieden oder ihnen am Straßenrand zuzujubeln und die Häuser und Vorgärten an der Durchfahrtsstrecke zur Begrüßung zu schmücken.

Sicher freuen sich die Radler auch über einen stimmungsvollen Empfang bei ihrer Rückkehr am Nachmittag in Heinrichsfelde. Wer nicht mit dem Rad oder dem Auto zum Flugplatz kommen will, der kann auch die Buslinie mit der Nummer 711 nutzen.

Von Sandra Bels

Bei der Mittagspause der zweiten Etappe in Wittenberge geben Brandschützer einen Vorgeschmack auf ihre Landesmeisterschaft. Die findet nämlich in der Stadt an der Elbe statt.

14.05.2019

Nach einem Jahr Pause ist die Rolandstadt Perleberg wieder Etappenort. Die zweite Etappe führt an die Elbe und soll nach dem Willen der Perleberger einem guten Zweck dienen.

10.05.2019

Dass Wittstock 2019 bei der Tour dabei ist, versteht sich von selbst. Schließlich ist die Stadt Ausrichter der größten Prignitzer Ereignisses 2019, der Landesgartenschau.Da muss Brandenburgs größte Rundfahrt doch auf jeden Fall hin!

10.05.2019