Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Tour de Prignitz 2019 Was hat es mit dem geheimnisvollen Raum unter der Sakristei auf sich?
Lokales Prignitz Tour de Prignitz 2019 Was hat es mit dem geheimnisvollen Raum unter der Sakristei auf sich?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 20.05.2019
Die Tour-Radler konnten kurzzeitig in die Bad Wilsnacker Geschichte eintauchen. Quelle: Matthias Anke
Bad Wilsnack

Unter dem Fußboden der Sakristei der Bad Wilsnacker Wunderblutkirche wurde im Zuge der jüngsten Sanierungsarbeiten ein geheimnisvoller Raum entdeckt. „Was es ist, wissen wir noch nicht“, erklärte Pfarrerin Anna Trapp den Tour-Radlern bei ihrem Kulturstopp dort am Freitag.

Volles Gotteshaus beim Kulturstopp in Bad Wilsnack. Quelle: Matthias Anke

Diese erfuhren auch, dass die Kirche seit nunmehr drei Jahren saniert wird und noch vier weitere Jahre dazu bevorstehen. „Wir machen sie fit für die Zukunft, also für die nächsten 500 Jahre“, sagte Anna Trapp mit Blick auf dieses „Denkmal nationaler Bedeutung“.

Bürgermeister Spielmann wirbt für seinen Kurort

Mancher Dauerradler kannte die Kirche beispielsweise noch von vor einem Jahr, als Bad Wilsnack – mal wieder – Etappenort der Tour war. „Was haben wir hier schon für Parties gefeiert“, rief RBB-Moderatorin Franziska Maushake durchs Mirko, das Tour-Feld begrüßend.

An ihrer Seite: Wilsnacks Bürgermeister Hans Dieter Spielmann. „Wir haben neben der Kirche auch eine sehr schöne Altstadt“, sagte er. „Und die schönste Therme in ganz Deutschland.“ Wer mal erkrankt ist, solle sich laut Spielmann „auf jeden Fall eine Kur in Bad Wilsnack verschreiben lassen“.

Pfarrerin Anna Trapp, Bürgermeister Hans Dieter Spielmann und Franziska Maushake (v.l.n.r). Quelle: Matthias Anke

ZDF überträgt Gottesdienst aus Bad Wilsnack

Demnächst lässt diese Stadt bundesweit von sich hören: Wenn dort am Sonntag, 16. Juni, Brandenburgs neuer Landesbischof Christian Stäblein die Predigt hält, ist das Zweite Deutsche Fernsehen live dabei.

Ab 9.30 Uhr wird dieser Gottesdienst aus der Bad Wilsnacker Wunderblutkirche übertragen.

Von Matthias Anke

So gut beschützt wie bei der Tour de Prignitz kommt man selten mit dem Drahtesel auch über größere Straßen. Hannah Rüdiger macht diese Erfahrung zum ersten Mal und findet es toll.

17.05.2019

Zum Abschluss der zweiten Etappe der Tour de Prignitz gab es am Freitag einen ersten Vorgeschmack auf Stadtfest im September in Perleberg. Oldtimerverein brachte ein ganz besonderes motorisiertes Rad mit.

20.05.2019

In Perleberg fiel um 10 Uhr der Startschuss zur zweiten Etappe der Tour de Prignitz. 835 Radler sind mit dabei. Es geht nach Wittenberge und Bad Wilsnack. Ziel ist am Nachmittag der Ausgangsort.

20.05.2019