Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Tipps für das Wochenende in der Prignitz
Lokales Prignitz

Veranstaltungen in der Prignitz: MAZ-Tipps fürs Wochenende

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 23.09.2021
Das Fest „Rendezvous mit Nachbar“ wird am Freitag und Sonnabend in Perleberg gefeiert. Darüber freuen sich Wittenberges Bürgermeister Oliver Hermann sowie Perlebergs Bürgermeisterin Annett Jura.
Das Fest „Rendezvous mit Nachbar“ wird am Freitag und Sonnabend in Perleberg gefeiert. Darüber freuen sich Wittenberges Bürgermeister Oliver Hermann sowie Perlebergs Bürgermeisterin Annett Jura. Quelle: Bernd Atzenroth
Anzeige
Prignitz

Das Wochenendprogramm in der Prignitz zeigt sich hier auf einen Blick. Die Orte sind alphabetisch aufgeführt. Bitte prüfen Sie beim Veranstalter, ob sich Änderungen ergeben haben.

Freitag, 24. September

Lenzen – Um die Entwicklung von Hartholz-Auenwäldern geht es bei einer Exkursion in Lenzen. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr die Burg, anschließend geht es in Fahrgemeinschaften zum Bösen Ort. Vertreter der Universität Hamburg und des BUND-Auenzentrums stellen ihre Untersuchungen und Arbeiten vor (nach vorheriger Anmeldung).

Die Exkursion Hartholz-Auenwald startet am Freitag an der Burg Lenzen. Quelle: Veranstalter

Perleberg – Die Städte Perleberg und Wittenberge laden am Freitag und Sonnabend zu einem spätsommerlichen Fest unter dem Motto „Rendezvous mit Nachbarn“ mit Künstlern aus der Region ein. Mit Unterstützung der Kulturvereine Stadtsalon Safari in Wittenberge und dem Kulturkombinat Perleberg wird ab 17 Uhr ein Fest auf fünf Bühnen auf die Beine gestellt. Gefeiert wird am alten Flugplatzgelände am Eichhölzer Weg in Perleberg.

Wittenberge – Beim Motto-Wochenmarkt dreht sich alles rund um die Kartoffel. Der Wittenberger Interessenring und die Händler laden ab 8 Uhr auf den Paul-Lincke-Platz vor dem Kultur- und Festspielhaus. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt, unter anderem mit einer leckeren Kartoffelsuppe.

Wittenberge – Nicht nur im ganzen Land, sondern auch in Wittenberge gehen die Menschen für Klimagerechtigkeit auf die Straße. Treffpunkt ist vor dem Rathaus – fünf vor zwölf.

Unter Flutlicht findet am Freitag das „Race of the Night“ auf dem Heidering Wittstock statt. Quelle: Björn Wagener

Wittstock – Zum Abschluss der Bahnsportsaison startet um 19.30 Uhr auf dem Heidering Wittstock unter Flutlicht das Speedway-Rennen „Race of the Night“. Gesucht wird der Einzelmeister der 2.polnischen Liga. Die Tore auf dem Heidering öffnen bereits um 17 Uhr.

Sonnabend, 25. September

Papenbruch – In der Papenbrucher Dorfstraße 16 öffnet um 10 Uhr ein Hofflohmarkt. Angeboten werden Spielzeug, Kleidung für Groß und Klein, Maschinen, Werkzeuge, Dekoration, Haushaltsgeräte und vieles mehr. Für den kleinen Hunger gibt es Kaffee und Kuchen sowie Bratwurst vom Grill.

Perleberg – Fortgesetzt wird das Fest „Rendezvous mit Nachbarn“ (siehe Freitag) beim Flugplatz am Eichhölzer Weg in Perleberg. Um 16 Uhr zeigt das Wandertheater „Die Freie Bühne Wendland“ das Stück „Moby Dick“ auf der Theaterwiese, bereits ab 14.30 Uhr wird zum Tanzcafé ins Tanzzelt eingeladen. Um 17 Uhr beginnt ein Tanzkurs der Tanzschule „Quer durch die Gasse“ aus Perleberg.

Der Chor Wilsnack Cantabile gibt am Sonnabend und Sonntag mit weiteren Mitwirkenden ein Konzert in Pritzwalk und Bad Wilsnack. Quelle: J.S.Ziel

Pritzwalk – Der Chor Wilsnack Cantabile, das Orchester der Kreismusikschule Prignitz und das Streichorchester „Ad Libitum“ der Kreismusikschule Ostprignitz-Ruppin geben um 17 Uhr in der evangelischen Kirche in Pritzwalk ein Konzert. Zu hören sein werden Werke von Vivaldi und Tessarini.

Die Sewekower begrüßen am Sonnabend mit einem Feuer die bunte Jahreszeit. Quelle: Christian Bark

Sewekow – Das traditionelle Herbstfeuer wird ab 18.30 Uhr in der Buchholzer Straße in Sewekow entzündet und damit die bunte Jahreszeit begrüßt.

Wittenberge – 30 Jahre Tanzcentrum Perleberg werden ab 15 Uhr in der Bahnstraße 7 gefeiert.

Die Ausstellung in der Kaverne kann am Sonnabend bei der Gedenkveranstaltung zur Erinnerung an die Schlacht bei Wittstock 1636 besichtigt werden. Quelle: Christamaria Ruch

Wittstock – Mit einer Gedenkveranstaltung wird auf der Aussichts- und Gedenkplattform in Wittstock an den 385. Jahrestag der Schlacht bei Wittstock 1636 erinnert. Eröffnet wird sie um 11 Uhr mit Salutschüssen. Bürger und Gäste der Stadt können die Chance nutzen, sich in Auszügen in die damalige Zeit zurückzuversetzen und allen Gefallenen zu gedenken.

Sonntag, 26. September

Bad Wilsnack – Ein Konzert mit dem Chor Wilsnack Cantabile, dem Orchester der Kreismusikschule Prignitz und dem Streichorchester „Ad Libitum“ der Kreismusikschule Ostprignitz-Ruppin beginnt um 16 Uhr in der evangelischen Kirche in Bad Wilsnack. Werke von Vivaldi und Tessarini stehen auf dem Programm.

Glövzin – Auf Dahses Erbhof in Glövzin gibt es ein Benefizkonzert für die Opfer der Flutkatastrophe in Deutschland. Es spielen der Spielmannszug aus Perleberg und die Premsliner Blaskapelle. Konzertbeginn ist um 11 Uhr, Einlass bereits um 10 Uhr.

Zum Filmgespräch am Sonntag im Kino „Astoria“ in Wittstock ist der Regisseur und Autor Stephan Petrowitsch anwesend. Quelle: Veranstalter

Wittstock – Der Film „Selbst geheilt" wird wegen großer Nachfrage noch einmal um 17.30 Uhr im Wittstocker Kino „Astoria“ gezeigt. Anschließend gibt es ein Filmgespräch, zu dem der Regisseur und Autor Stephan Petrowitsch anwesend sein wird.

Von MAZonline