Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittenberge Außerplanmäßiger Zugstopp: Frau trägt waffenähnlichen Gegenstand unter der Jacke
Lokales Prignitz Wittenberge

Außerplanmäßiger Zugstopp in Wittenberge: Frau trägt waffenähnlichen Gegenstand unter der Jacke

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 26.08.2020
Quelle: dpa
Anzeige
Wittenberge

Ein Schnellzug musste am Dienstag außerplanmäßig im Wittenberger Bahnhof halten, weil eine Zugbegleiterin bei einem Fahrgast eine Waffe unter der Jacke gesehen hatte.

Hinzugezogene Polizisten befragten wenig später die 23-jährige Frau aus Schleswig-Holstein, die in einem Holster ein Tierabwehrgerät bei sich trug. Zudem legte die Frau einen offenbar gefälschten Dienstausweis der Polizei vor.

Anzeige

Die Beamten stellten das einer Waffe ähnlich sehende Gerät und den Ausweis sicher und leiteten ein Strafverfahren ein. Der Schnellzug setzte seine Fahrt später ohne die Frau, die sich in psychiatrischer Behandlung befindet, fort. Auch die Begleiterin der 23-Jährigen stieg aus.

Von MAZ-online